print logo

3 einfache Regeln für das Social Web

Wenn Sie die sozialen Netzwerke nutzen möchten, um Ihr Image zu stärken und Ihr Unternehmen bekannt(er) zu machen, gibt es gewisse Grundsätze.
Thomas Hendele | 12.08.2009
Grundsätze, was Sie tun dürfen/sollen und was Sie besser sein lassen sollten.

Diese drei einfachen Regeln für Ihre Social Media Aktivitäten sollten Sie auf jeden Fall beherzigen – ganz gleich ob bei Twitter, Facebook oder wo auch immer:

Aktiv teilnehmen
Wenn Sie nur da sind, um Ihr Unternehmen zu “listen” oder sich einen Namen zu sichern, und nicht aktiv am sozialen Netzwerk teilnehmen, also kommunizieren, dann nutzen Sie nicht das Social Web.

Content erstellen
Anstatt Sonderangebote zu twittern und Ihre Verkaufshits auf Facebook zu veröffentlichen, müssen Sie interessante Inhalte erstellen – angepasst an das jeweilige Netzwerk und die jeweilige Zielgruppe. Aktualisieren Sie Ihre Inhalte nicht regelmäßig, werden Sie schnell uninteressant und langweilig.

Der Ton macht die Musik
Der “Tonfall” ist der Schlüssel zum Erfolg. Es gibt eine feine Nuance zwischen dem, was Sie sagen und Spam. Wenn es klingt wie eine Sales Message, wird auch alles Weitere, was Sie zu sagen haben, nicht wahrgenommen. Manche News scheint auf den ersten Blick nichts mit Ihrem Produkte oder Ihrer Dienstleistung zu tun zu haben – auf lange Sicht gesehen, bringt es Ihnen dennoch Kontakte. Und aus Kontakten werden, wenn Sie sie pflegen, Ihre Kunden von morgen.

Lesen Sie mehr zu diesem und ähnlichen Themen unter http://www.hotel-newsroom.de