print logo
- Anzeige -

9 Tipps für erfolgreiche Produktvideos

Mit Produktvideos lassen sich Umsätze in Onlineshops erheblich steigern. Diese Nachricht hat sich inzwischen fast überall herumgesprochen.
Andreas Berner | 20.05.2011

Doch wie sollten Produktvideos beschaffen sein, um ihren Zweck optimal zu erfüllen? Und vor allem: Wie klappt die technische Umsetzung am besten, wenn man abertausende von Produkten anbietet? Der international führende Anbieter für Videoclips im E-Commerce, Treepodia ( http://www.treepodia.de ), hat dazu ein neun Punkte umfassendes Tippsheet bereitgestellt.


Tipp 1: Keine Teilumsetzung
„Da Videos nachweislich gut konvertieren, sollte sich kein Onlinehändler nur mit einer Teil-Umsetzung seines Angebotes in Videos zufrieden geben“, mahnt Andreas Berner, Marketing-Direktor von Treepodia in Deutschland, eindringlich.


Tipp 2: Automatisierte Produktion
Es sollte vielmehr eine Lösung zum Einsatz kommen, die das gesamte Produktangebot zu überschaubaren Kosten per Video verfügbar macht. Da die Lösung wirtschaftlich sein muss, kommt nur eine automatisierte Videoproduktion in Frage ­ wie etwa die von Treepodia, die bereits von mehreren hundert Marken und renommierten Unternehmen weltweit verwendet wird.


Tipp 3: Richtige Länge und Ansagen
Videos dürfen auf keinen Fall zu lang sein. Treepodia setzt auf Wunsch automatisierte AB-Tests zur Optimierung ein, um das bestkonvertierende Video zu ermitteln. Gut für die Konversion sind darüber hinaus Ansagen, wie sie Treedopia in vielen Sprachen anbietet. Die Ladezeit sollte jedoch durch die Ansagen nicht unnötig verlängert werden.


Tipp 4: Optimierung für SEO
Videos müssen natürlich auch für Suchmaschinen sichtbar sein. Die Suchmaschinen bewerten Video-Content höher als Nicht-Video-Content. Aus diesem Grund ist eine spezielle Video-SEO-Optimierung nötig, wie sie z.B. von Treepodias Service „Dynamische Video-Sitemap“ vorgenommen wird.


Tipp 5: Statistische Auswertung
Eine Statistik sollte verfügbar sein und Aufschluss darüber bieten, in welchem Maße durch ein Video die Konversion gesteigert und ein Bestellprozess tatsächlich eingeleitet wird. „Nur wenn die Interessenten nach der Ansicht eines Videos häufiger und mehr gekauft haben, als sie dies ohne das Video getan hätten, hat sich die Investition gelohnt“, führt Berner weiter aus.


Die Produktvideo-Lösung von Treepodia eignet sich für Onlinehändler jeder Größe, also auch für kleinere Anbieter, die damit erhebliche Effekte erzielen können. Auf Wunsch gibt es von Treepodia sogar eine Erfolgsgarantie. Der Einstieg ist bereits ab 99 Euro monatlich möglich.


Das Tippsheet mit ausführlichen Informationen und weiteren Tipps steht zum kostenlosen Download bereit unter: http://www.treepodia.de/presse/