print logo

9 Tipps für die Dienstleister-Auswahl

Auf was Sie bei der Dienstleister-Auswahl achten sollten
Gabriele Braun | 24.04.2007
Sind Sie auf der Suche nach einer geeigneten Dienstleiter? Auf was sollten Sie bei der Auswahl achten - hier finden Sie 9 Tipps.


Tipp 1
Schreiben Sie konkret und detailliert auf, was Ihre Anforderungen sind und wie Sie sich das Ergebnis vorstellen

Tipp 2
Legen Sie fest, wieviel Sie bereit sind, dafür auszugeben

Tipp 3
Informieren Sie sich über Verzeichnisse, Marktübersichten, Suchmaschinen, Bekannte und Fachartikel, welche Anbieter es gibt und welche davon in Frage kommen

Tipp 4
Vergleichen Sie Referenzen, Auszeichnungen und Projekte. Lassen Sie sich Informationsmaterial zusenden. Fragen Sie im Unternehmen, ob es bereits Kontakte zu Mitarbeitern der Agentur gab.

Tipp 5
Präzisieren Sie Ihre Anforderungen, Erwartungen und Rahmenbedingungen schriftlich in verständlicher, strukturierte Form und holen Sie schriftliche Angebote ein.

Tipp 6
Machen Sie sich aufgrund der vorliegenden Informationen und eventueller persönlicher Gespräche ein Bild über Charakter, Eigenarten und die Unternehmenskultur der Agentur: flippig oder konservativ, technisch oder kreativ, chaotisch oder geordnet, wild oder angepasst, Spezialisten oder Generalisten. Bewerten Sie anhand eines Punktesystem, wie wichtig Ihnen folgende Eigenschaften sind und auf welche Agenturen diese zutreffen: verbindlich, kreativ, perfekt, kostenbewusst, eigeninitiativ, pünktlich, professionell geführt, schnell reagierend, strategisch denkend, kennt unseren Markt, immer erreichbar, preisgünstig, in der Nähe, Chefbetreuung, Kreativpreise, international, Umsatzgröße, flexibel, lösungsorientiert, sympatisch, kompetent, stilvoll, seriös, zuverlässig, alteingesessen,

Tipp 7
Wenn es zu einem Pitch kommt, achten Sie auf Informationsgleichheit und darauf, dass die Aufgabe gleichlautend schriftlich an mindestens drei Agenturen geht. Vereinbaren Sie ein Pitch-Honorar in gleicher Höhe für alle. Achten Sie darauf, dass beim Pitch alle Ihre Entscheider anwesend sind.

Tipp 8
Beschreiben Sie beim Briefing die Anforderung, Anwendungsbereiche sowie den von Ihnen erwarteten Nutzen. Liefern Sie alle verfügbaren Informationen über Ihr Unternehmen und die bereits erfolgten Agenturarbeiten. Beschreiben Sie Ihr Unternehmen, Ihre Produkte, Ihren Markt, Ihre Zielgruppe, Ihre Mitbewerber und Ihre Marketing- und Kommunikationsziele.

Tipp 9
Schaffen Sie bei einem zweiten Treffen eine offene Gesprächsatmosphäre und stellen Sie sicher dass alle Fragen der Agentur gestellt und beantwortet werden. Legen Sie gemeinsam Milestones fest. Fertigen Sie ein Protokoll an, dass Sie sich bestätigen lassen. Vereinbaren Sie eventuell regelmäßige Folgetreffen.