print logo
- Anzeige -

Arbeit und Beruf im Spannungsbogen zwischen “Lust am Schaffen” und “Burnout”

Schlechte Noten für Chefs und Führungskräfte in Bezug auf Anerkennung und Identifikation bei ihren Mitarbeitern
Stephan Ehlers | 01.09.2012


In der heutigen, sogenannten “modernen” Arbeitswelt wird die Schere zwischen “Leistungen erbringen” und “Erfolg erleben” immer größer. Im Zuge der zunehmenden mobilen Geräte werden eMails von Führungskräften mittlerweile “fast überall” und immer seltener am Arbeitsplatz bearbeitet. Die permanente Erreichbarkeit ist irreal, wird aber als normal betrachtet. Die zunehmende Globalisierung, der wachsende Kosten- und/oder Konkurrenzdruck tun ihr Übriges und die Konzentration auf die Aufgabe, das Ziel, das Projekt, die Zahlen usw. vernachlässigen immer mehr das wirklich Wichtige, den Menschen! Man vernachlässigt sich oder die Wertschätzung seiner Mitarbeiter, nicht selten Beides. Hier sind Chefs und Führungskräfte in der Verantwortung – eigentlich schon immer, aber mit zunehmend katastrophalen Ergebnissen.

Chefs und Führungskräfte achten nicht (mehr) auf “Alarmsignale” der Mitarbeiter

Gallup und andere Beratungsunternehmen belegen seit Jahren, dass es in deutschen Unternehmen eher schlecht um die Themen Motivation und Begeisterung bestellt ist. Auch wenn ca. 90% der deutschen Arbeitnehmer zufrieden mit ihrer Arbeit sind und mehr als die Hälfte sich auch angemessen entlohnt fühlen. Diese “Zufriedenheit” steht im krassen Gegensatz zur erlebten “Arbeitsfreude” und der messbaren Kritik in Bezug auf Anerkennung und Identifikation. Zwei Drittel der Arbeitnehmer machen mittlerweile Dienst nach Vorschrift und bereits mehr als jeder Fünfte (23%) hat innerlich gekündigt. Es sind nur noch 14% der Arbeitnehmer, die über eine hohe emotionale Bindung zu ihrem Arbeitgeber verfügen und bereit sind, sich freiwillig für dessen Ziele einzusetzen (vgl. “Engagement-Index” Gallup 2011).

Burnout ist der derzeit am meisten gegoogelte medizinische Fachbegriff

Zahlreiche Studien konnten zeigen, dass sich die Produktivität von Unternehmen durch entsprechende Maßnahmen zur Steigerung der emotionalen Mitarbeiterbindung nachweisbar und erheblich verbessern lässt. “Doch genau hier mangelt es in deutschen Chef- und Führungsetagen”, beklagt Motivator & Trainer Stephan Ehlers aus München. “Häufig ist es der direkte Vorgesetzte, der für eine geringe Bindung der Mitarbeiter zum Unternehmen sorgt. Das alles lässt sich seit Jahren messen und wird auch veröffentlicht, aber wirklich grundlegend ändern tut sich nichts. Im Gegenteil: die Werte werden jedes Jahr schlechter”, meint Ehlers. Seit 1995 ist Stephan Ehlers bundesweit als Motivator, Speaker und Trainer unterwegs und hilft Führungskräften und Entscheidern mit Vorträgen, Workshops und originellen Eventformaten die Themen “Motivation”, “Arbeitsfreude”, “Führung” voran zu bringen. In einer Welt ohne großen Zukunftsoptimismus macht er Mut und vermittelt die Einstellung, den Umständen etwas Positives abzugewinnen. Sein Terminkalender ist insbesondere im Herbst immer gut gefüllt. Es kommt schon mal vor, dass Ehlers an einem Tag in zwei Städten einen Vortrag hält. Zu seinen Lieblingsthemen gehört “Faszination Gehirn”, “Motivation”, “Unsicherheit/Veränderung” (Videos siehe http://youtube.de/user/jonglator“). Nachfolgend einer Übersicht seiner öffentlichen Vorträge und Workshops:

Faszination Gehirn
(Motivation, Begeisterung & Erfolg) für Unternehmer
18.09.2012 – 19:00 Uhr – München – Teilnahme kostenfrei
BDS-Haus, Schwanthaler Str. 110, 80331 München
Anmeldung: http://www.fql.de/kontakt.html

Motivation & Führung
19.09.2012 – Gastvortrag bei AMC, Bonn-Bad Godesberg (nicht öffentlich)

Kugelrunde Ideen für Tagungen & Events
20.09.2012 – 12:15 Uhr – Teilnahme für Messebesucher kostenfrei
MEETINGPLACE – Rhein-Main-Hallen, Wiesbaden, Praxisforum 2
Kostenfreie Tagestickets im Wert von 20 EUR anfordern: www.fql.de/kontakt.html

Messe Zukunft Personal
25.9.-27.9.2012 – Messe Köln – Halle 11.3 / S 54
Stephan Ehlers ist seit Jahren Aussteller auf Europas größter Fachmesse für das Personalwesen
Kostenfreie Tagestickets im Wert von 65 EUR anfordern: www.fql.de/kontakt.html

Faszination Motivation – Vom Selbstzweifler zum selbstbewussten Macher
30.9.2012 – Gastvortrag bei IGA Optic, Datteln (nicht öffentlich)

Wie manage ich meinen Chef?
04.10.2012 – 18:30 Uhr – FQL Akademie, München – Preis 15 EUR
Info-Abend der Vortragsreihe “Brain & Brezn”

08.10.2012 – Daimler AG, Teamevent (Business-Jonglage) mit 600 Tln. (nicht öffentlich)
20.10.2012 – Jonglierkurs für Anfänger auf der Bühne des GOP Varietés, München – 22.10.2012 – HEXAL, Potsdam – (Business-Jonglage – nicht öffentlich)

WeFaLe-Methode unterstützt IT-Software-Skills (Vortrag)
24.10.2012 – Knowtech-Kongress von BITKOM – Messe Stuttgart – nur für Kongressteilnehmer

Faszination Gehirn
25.10.2012 – Gastvortrag bei der IHK-Münster (nicht öffentlich)

Wirksame Gehirn-Prävention im Alter
26.10.2012 – 13:00 Uhr – Messe “Die 66″ – Messe Leipzig – Konferenzraum 2

Show Mental-Motivation exklusiv für Unternehmer & Entscheider
27.10.2012 – 18:30 Uhr – Regent Berlin***** – Tickets ab 49 EUR
Info + Anmeldung: www.mental-motivation.de

Wie tickt unser Gehirn?
29.10.2012 – 18:30 Uhr – FQL Akademie, München – Preis inkl. Getränke 15,00 EUR
Info-Abend der Vortragsreihe “Brain & Brezn”


Stephan Ehlers ist anerkanntes, professionelles Mitglied der GSA German Speakers Association. Er gehört zu den Top-100-Trainern bei Speakers Excellence und ist Mitglied der Akademie für neurowissenschaftliches Bildungsmanagement (AFNB).