print logo

Autoscout24: Online-Marktplatz bringt neue Kunden

Über die Hälfte der Deutschen nutzt das Internet heute vor dem Autokauf. Doch welche Bedeutung haben Automarktplätze für den Autohandel?
AutoScout24 | 19.08.2010
Der Fahrzeughandel zeigt, wohin der Trend geht: Wer eine Autoanschaffung plant, besucht vorher ein Online-Autoportal, um sich zu informieren. Längst hat sich das Internet als Vertriebskanal im Alltag der meisten Autohändler etabliert. Denn über die Hälfte der Deutschen (56 Prozent) nutzt das Internet heute vor dem Autokauf – deutlich mehr als Tageszeitungen (45 Prozent). Doch welche Bedeutung haben Automarktplätze für den Autohandel und welche Maßnahmen werden zur Neukundengewinnung eingesetzt?

Die Fahrzeuganzahl ist das wichtigste Erfolgsmerkmal
Schätzungen des Instituts Center of Automotive Research zufolge sind 85 Prozent aller im Markt angebotenen Gebrauchtwagen in Online-Marktplätzen vertreten. Ein hoher Fahrzeugbestand ist neben der Bekanntheit des Marktplatzes das wichtigste Erfolgskriterium für Börsen im Netz. Denn Fahrzeug-Suchende erwarten eine möglichst große Auswahl, die eine große Markttransparenz eröffnet. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit, das gesuchte Fahrzeug nicht nur zum günstigsten Preis, sondern auch mit den gewünschten individuellen Ausstattungsmerkmalen schnell zu finden. Zudem können Vergleichsfahrzeuge in Betracht gezogen werden. Die größte Anzahl an Fahrzeugen findet sich bei den beiden etablierten Playern im Markt: AutoScout24 verzeichnet aktuell rund 1,5 Millionen, mobile.de mit dem zweitgrößten Angebot knapp eine Million Fahrzeuge.

Unabhängige Auto-Portale sind bekannter als Herstellerseiten
Das Interesse der Onliner an Autos ist groß: Knapp fünfzig Prozent der Internet-Nutzer sind laut Allensbach (ACTA) an Pkw-Angeboten interessiert. Und über neunzig Prozent der Internet-Nutzer kennen Webseiten zum Thema Auto und Gebrauchtwagen. Dabei sind die großen Autoportale inzwischen generell bekannter als die Internetseiten der Automobilhersteller. Nur vier Prozent der Kunden kennen nach einer Untersuchung des International Car Distribution Programme (ICDP) die Seite von Audi, sieben Prozent die von BMW, aber 58 Prozent die von AutoScout24.

Hohe Markenbekanntheit von Automarktplätzen im Internet
Dem Icon Haushaltspanel „COM-Treck“ (August 2005) zufolge kennen 58 Prozent aller Internetnutzer die Seite von AutoScout24, 42 Prozent autobild.de, 27 Prozent autoboerse.de und 23 Prozent mobile.de.

Die Nutzungsbereitschaft zeigt: Das Internet ist bei Ankauf und Verkauf erste Wahl
Die Bekanntheit von Online-Marktplätzen ist jedoch nicht alles. Es muss auch die Bereitschaft zur Nutzung vorhanden sein. Wer heutzutage ein Auto, Motorrad oder auch nur Fahrzeugteile und -zubehör kaufen will, benutzt das World Wide Web mit großer Selbstverständlichkeit.

Nutzerzahlen zeigen steigende Akzeptanz der Onlinebörsen
Der Erfolg des Onlinegeschäfts mit Automobilen ist aber nicht nur von einem großen Angebot und ausreichenden Kaufinteressenten abhängig, sondern maßgeblich auch von der Anzahl der Nutzer. Wer hier punkten will, muss vor allem einen hohen Kundennutzen bieten. Das reicht von Autotests bis hin zum Finanzierungs- und Versicherungsvergleich oder dem Neuwagen-Konfigurator. Der Verbraucher belohnt dieses Angebot mit hohen Nutzerzahlen.

Erfolgsfaktoren des Online-Marketing
Die Abbildung von allen relevanten Prozessen um Kauf und Verkauf ist für den Erfolg entscheidend. Die Neukundengewinnung stützt sich dabei auf vier Säulen:
- die Zusammenarbeit mit verschiedenen Affiliate-Programmen
- der Nutzung von Keyword-Advertising in Suchmaschinen
- Suchmaschinenoptimierung
- feste Partnerschaften, indem Content bereitgestellt wird.
Grundlage sind kurze Ladezeiten der Website und einfache Prozesse. Je genauer die Zielgruppen bekannt sind, desto besser kann dann das passende Zusatzangebot an den richtigen Stellen platziert werden.

Das Portal als Begleiter im Kundenlebenszyklus
Zukünftig werden weitere Angebote wie Routenplanung, Hol- und Bringservice oder Versicherungsleistungen die Autobesitzer locken. Auch das Thema Personalisierung wird eine starke Rolle spielen. So wird ein Portal, auf dem jeder Autobesitzer sein eigenes Fahrzeug verwalten kann, lange bevor es als Gebrauchtwagen verkauft wird, noch attraktiver sein.


Infos zum Autor
AutoScout24 ist Teil der Scout24-Gruppe, deren Angebote monatlich rund sechs Millionen Menschen nutzen. Scout24 erleichtert seinen Kunden das Finden oder Anbieten von Produkten, Services und Kontakten und spart ihnen damit Zeit und Geld. Neben AutoScout24 zählen ElectronicScout24, FinanceScout24, FriendScout24, ImmobilienScout24, JobScout24 und TravelScout24 zur Scout24-Gruppe. Scout24 ist Teil des T-Online Konzerns.


Markus Hinz
mhinz@autoscout24.com

AutoScout24
Deutschland GmbH
Rosenheimer Str. 143 b
D-81671 München
Tel.: +49 (0)89 / 450990-60
www.autoscout24.de