print logo
- Anzeige -

Blogs – schneller Einstieg ins Content Marketing

Blogs sind mittlerweile weit mehr als bloße Tagebücher im Web. Wie auch Sie Blogs als Zugpferd für Ihre Marketing-Strategien einsetzen können.
Texterclub | 14.10.2014

Gerade im Content-Marketing-Hype schießen sie wie Pilze aus dem Boden: Weblogs bzw. Blogs. Zu Beginn zunächst als Tagebücher geplant, werden die schlichten Websites dank ihrer Dynamik immer
mehr zum Marketing-Instrument. Denn: Google liebt den wertigen Content, den viele Blogs bieten. Und wer im Internet Erfolg haben möchte, kommt am Suchmaschinen-Primus kaum vorbei. Wie auch Sie
Blogs als Zugpferd oder Unterstützer für Ihre Marketing-Strategien einsetzen können? Und welchen Anteil der Text dabei hat? Das und mehr lesen Sie in diesem Beitrag.


Blogs sind mittlerweile weit mehr als bloße Tagebücher von Weltreisenden, Fashion-Victims oder
Hinz und Kunz im Word Wide Web. Sie sind schnell einzurichten, leicht zu pflegen und perfekt in
den Kontext des Content Marketings von Unternehmen zu integrieren. Voraussetzung: ein guter Plan, ein Ziel vor Augen und der richtige Text.

Vorweg: Das können Sie mit einem Blog erreichen ...

Besetzen Sie ein bestimmtes Thema im Internet. Zu diesem Spezialthema bauen Sie Ihr Blog auf und
stellen klar, dass Ihr Unternehmen der Spezialist – oder einer der Spezialisten – auf diesem Gebiet
ist. Wichtig: Der Content muss exklusiv sein, man spricht hier auch häufig von „Unique Content“.
Und Ihr Unternehmen braucht dazu ein klares Profil.

Nutzen Sie ein Weblog als Kontaktmöglichkeit mit Ihren Kunden! Blogs besitzen über die Kommentar-
Funktion ein praktisches Werkzeug zur dialogischen Interaktion mit Ihren Lesern. Was beschäftigt
sie? Wozu möchten sie mehr erfahren? Welche Verbesserungsvorschläge haben sie für Ihre Produkte? Tipp: Reagieren Sie auf Anfragen, Wünsche und Kritik, so schnell es geht. Und bauen Sie
so eine engere Beziehung zu Ihren Kunden und Interessenten auf.

Blogs spiegeln Trends im Internet wider. Hier wird über aktuelle Themen, Produkte und interessante
Neuigkeiten schon sehr früh rege diskutiert – meist noch vor allen anderen Medien. Und genau das
können und sollten Sie für sich nutzen.

Wer, was, wie oft, für wen? Die richtige Planung ...

Bevor man loslegt und Content produziert wie ein Weltmeister, müssen ein paar wichtige Fragen
geklärt werden. Wie auch beim Texten für Social Media, ist die genaue Planung beim Ableger
„Blog“ das A und O. Sonst artet das Ganze in bloßes Durcheinander aus. Bestimmen Sie also, noch
bevor der erste Text geschrieben ist, wer zu Ihrem Autoren-Pool gehört. Sind die Schreiber gefunden,
müssen Sie mit diesen klären, in welcher Tonalität und mit welchem Ziel geschrieben wird.

Den kompletten Textertipp lesen Sie hier: http://www.texterclub.de/textertipp1-oktober-2014/