print logo

E-Mail-Marketing beflügelt Onlineshop Foto Walser

Die 1998 von Niclas Walser ins Leben gerufene Foto Walser GmbH & Co. KG gehört inzwischen europaweit zu den renommiertesten Spezialhändlern.
Dieser Fachartikel erschien im Leitfaden Online-Marketing Band 2:
http://TopOnlineExperten.de


Autor dieses Fachartikels:
Simon Putzer
http://www.marketing-boerse.de/Experten/details/Simon-Putzer


Rund 8,1 Millionen Euro Umsatz in 2009, 24 Mitarbeiter und knapp 70.000 verschickte Pakete jährlich. Die 1998 von Niclas Walser ins Leben gerufene Foto Walser GmbH & Co. KG gehört inzwischen europaweit zu den renommiertesten Spezialhändlern für Foto- und Fotostudiozubehör.


Mit dem Shop-Relaunch Umstieg auf professionelles E-Mail-Marketing

Seit dem Tag der Firmengründung zählt das Internet zur Geschäftsbasis des Burgheimer Unternehmens. Nach Verkaufserfolgen über eBay, einer eigenen Online-Verkaufsplattform und dem Ausbau der Großhandelsaktivitäten folgte nun ein weiterer Meilenstein der Firmengeschichte: Der zweite Relaunch des Onlineshops. Damit fiel auch der Entschluss zum Einsatz einer professionellen E-Mail-Marketingsoftware.

Für die Foto Walser GmbH & Co. KG ist eine neue Marketing-Ära angebrochen: Mit der Einführung einer professionellen Lösung für das E-Mail-Marketing verfügt der Fotospezialist aus Burgheim nun über eine bereinigte Adressdatenbank aus Kunden und Händlern für die persönliche, individuelle und zeitgenau terminierte Ansprache.

Der Mehrwert einer entsprechenden Implementierung wird offensichtlich, blickt man hinter die Kulissen des Geschäftsmodells von Foto Walser: Neben dem telefonischen Vertrieb prägten in der Vergangenheit die Unternehmens-Webseite, walimex.tv mit Produktvideos, vor allem aber das E-Mail-Marketing das rasante Wachstum der letzten Jahre.


Newsletter-Kampagnen einfacher umsetzen

Die Herausforderung bestand darin, Kunden schnell, kontinuierlich und in hoher Qualität zu informieren. Entscheidend war deshalb eine einfachere Umsetzung der Newsletter-Kampagnen und der Ausbau der existierenden Prozesse im E-Mail-Marketing. Der wöchentliche E-Mail-Newsletter geht an rund 130.000 Endkunden und knapp 2.000 Händler.


Langsamer Versand und massenhaft Rückläufer

Mit Versandzeiten von 15 bis 36 Stunden und fehlenden Möglichkeiten zur Nachverfolgung, hatte sich das E-Mail-Marketing von Foto Walser für die IT-Administration regelrecht zur Sisyphusarbeit entwickelt. Es fehlten die geeigneten Instrumente, um die Mailings entsprechend zu personalisieren. Vor allem aber litt das E-Mail-Management unter den so genannten Hard Bounces. Dabei handelt es sich um unzustellbare E-Mails, die vom Server abgewiesen werden, weil die Empfängeradressen aufgrund von nicht bereinigtem Adressmaterial falsch oder ungültig sind.


Einfache Bedienung und komfortable Auswertung gefordert

Als sich das IT-Team von Foto Walser nach einer leistungsfähigen Versandsoftware umschaute, waren Tracking- und effiziente Auswertungsmöglichkeiten wichtig. Entscheidungskriterien waren dabei auch eine einfache, schnelle und übersichtliche Bedienung sowie die Option, mehr als nur Standard-E-Mails versenden zu können. Neben der Übersichtlichkeit sowie einem perfekten und schnellen Reporting, spielte nicht zuletzt auch der Preis eine entscheidende Rolle.


Adressdatenbank bereinigt und Template erstellt

Das Resultat konnte sich bereits wenige Wochen später sehen lassen: Seit der Implementierung verfügt Foto Walser über eine bereinigte Datenbank von 103.000 Endkundenadressen, darunter 200 Händler. Hinzu kommt ein überarbeitetes E-Mail-Template, Möglichkeiten für visuelle Layout-Änderungen mit Bildern statt Texten sowie ein Versandkonzept mit festen Tagen und Zeiten. Darüber hinaus lassen sich Newsletter nun zielgruppengerecht personalisieren. Auch die Datensynchronisation sowie das Reporting und die Kennzahlenermittlung werden jetzt effizient abgewickelt.


Zwanzig Prozent mehr Umsatz mit E-Mails

Seit Einführung der professionellen Lösung und der Versendung von Mailings zu festen Zeiten konnte Foto Walser eine 20-prozentige Umsatzsteigerung über das E-Mail-Marketing feststellen. Das kontinuierliche und übersichtliche Reporting erlaubte es, gezielt auf Kundenwünsche und Marktsituation einzugehen.

Überzeugend war für den Manager von Foto Walser auch die Möglichkeit, Reflexkampagnen fahren zu können. Das Prinzip: Ein Tool ermöglicht es, ansprechende und automatisierte E-Mail-Serien im Verlauf des gesamten Lifecycles eines Kunden von Foto Walser zu erstellen.

Das Werkzeug lässt sich beispielsweise so einrichten, dass zuerst eine Willkommens-E-Mail und dann ein Fragebogen verschickt werden. Anschließend verfolgt die Lösung die Antworten und versendet automatisch eine Serie mit kundenrelevanten Angeboten für Zusatzverkäufe und Cross-Sellings. Ein durchweg vielversprechendes Engagement, weshalb Foto Walser bereits an die Zukunft denkt – in Form eines monatlichen Infoletters, der Reaktivierung der vierzig Prozent „stillen“ Kunden und der Aktivierung einer Send-a-Friend-Funktion.