print logo

E-Mail Marketing und Social Media Marketing als vereinte Kräfte im Online-Marketing

Die Kombination von E-Mail und Social Media ist also der ideale Weg, um den Wert für die Konsumenten weiter zu erhöhen.
GraphicMail | 21.09.2010
In den letzten Jahren hat die Bedeutung von E-Mail Marketing sehr stark zugenommen. E-Mail Marketing wurde zu einem so wichtigen Bestandteil der Kommunikationsstrategien von Unternehmen, dass eine Marketing Kampagne ohne E-Mail Marketing nahezu unvorstellbar geworden ist. Online Marketing scheint auch nicht zurückzugehen, besonders wenn man die kürzliche Explosion im Social Media Bereich betrachtet. Alleine die Anzahl der Benutzer auf Facebook hat sich innerhalb des letzen Jahres verdoppelt.

Kommunikation in sozialen Netzwerken wurde schnell zum effektivsten Weg, um die Welt über neue Produkte, Leistungen und Angebote auf dem Laufenden zu halten. Millionen User besuchen meist sogar täglich soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter. Unternehmen machen sich dies zunutze und kommunizieren auch über eigene Social Media Profile. Ein guter Weg, um mehr Leads zu generieren, kann sein, Artikel, Events, Angebote oder ähnliches in den sozialen Netzwerken zu posten und so den Konsumenten die Möglichkeit zu geben, mit dem Unternehmen und anderen Usern zu kommunizieren. Dies erhöht langfristig die Aufmerksamkeit der Konsumenten und die Treue zum Unternehmen.

Auch Suchmaschinen sind beteiligt am Social Media Trend, denn sie durchforsten bei einer Suche auch die Inhalte der Top Social Media Plattformen. SEO und Social Media sind also eng miteinander verschlungen.

GraphicMail hat kürzlich ein neues Social Share Feature herausgebracht, das es Usern erlaubt, Links zu dem kompletten HTML Newsletter in einem Social Network zu posten. Diese Funktion ist momentan für Twitter und Facebook verfügbar, wird jedoch bald für weitere Social Networks folgen. GraphicMail User haben außerdem Zugriff auf GMtiny, einem Tool, das zu lange URLs kürzt, um sie dann auf Social Media Portalen wie Twitter, auf dem die Zeichen begrenzt sind, verwenden zu können. Es gibt außerdem die Möglichkeit, Social Widgets in den Footer jedes Newsletters einzubauen. Mit GraphicMail lassen sich Widgets zu Facebook, delicious, Google share, Digg und Twitter integrieren, die dem Empfänger ermöglichen, auf diese Links zu klicken und ihre Newsletter so in ihren Social Networks zu posten.

Die Kombination von E-Mail und Social Media ist also der ideale Weg, um den Wert für die Konsumenten weiter zu erhöhen.