print logo

Fachartikel > Recht

Werberecht

Zeige Ergebnisse 1-10 von 16.
  • Alles, was Recht ist: Cookieless, EU-DSGVO und die Chancen der Marketer

    Peter Ambrus von der Schober Information Group erklärt im Interview welche Folgen das BGH-Urteil zu Cookies für das Data-Driven Marketing hat.

    16.06.2020 | marketing-BÖRSE

  • Jugendschutz und Alkohol in sozialen Medien

    Soziale Medien werden zunehmend von Unternehmen für Werbung genutzt. Sie unterscheiden sich im Jugendschutz und sind inkonsequent in der Umsetzung.

    08.08.2019 | absolit Consulting

  • Mitarbeiter als Markenbotschafter?

    Rechtstipps für betriebliches Influencer-Marketing. Wichtig ist die Einstufung nach privatem oder geschäftlichem Profil.

    20.05.2019 | Thomas Schwenke

  • Werbung in kostenloses Postfach erlaubt

    OLG-Urteil: Werbeanzeigen in kostenlosem E-Mail-Postfach sind weder E-Mail-Werbung noch eine unzumutbar Belästigung nach dem UWG.

    18.02.2019 | Rolf Albrecht

  • Bewertungsanfrage in Rechnung ist unzulässige Werbung

    Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass eine Bewertungsanfrage in einer Rechnung eine Werbung darstellt, die der Zustimmung des Empfängers bedarf.

    12.11.2018 | Alexandra Rogner

  • Gutscheincode ist Werbung

    Bekommt der Kunde einen Gutscheincode per E-Mail zur Kundenrückgewinnung, ist dies Werbung im Sinne des § 7 UWG.

    29.10.2018 | Rolf Albrecht

  • Einwilligung in Werbeanrufe II: Weitreichende Wirkung für die Praxis

    BGH-Entscheidung hat weitreichende Auswirkungen auf die Anforderungen an Einwilligungen in Werbung.

    17.04.2013 | Jens Eckhardt

  • BGH: Werbeeinwilligung nur in klar beschriebenem Umfang

    Durch Intransparenz wird nicht „Spielraum“ geschaffen, sondern die Unwirksamkeit provoziert.

    20.11.2012 | Jens Eckhardt

  • Rechtliche Grenzen bei Werbung im Rahmen von Großereignissen

    Enge rechtliche Grenzen können zu Wettbewerbsverstößen und Abmahnungen führen.

    27.06.2012 | Rolf Albrecht

  • Haftung für Werbeverstöße von Beauftragten

    Durch eine Reihe jüngerer Gerichtsentscheidungen ist die Frage der Haftung für Werbeverstöße von Beauftragten (z. B. Callcentern) in das Bewusstsein gerückt.

    18.04.2012 | Jens Eckhardt

  •