print logo

dmexco 2014: brightONE präsentiert erstmalig CX co:lab

Dank weltweiter Projekterfahrung von Vision und Annahmen zum schnellen Beweis.
©
 
Auf dem diesjährigen Gipfeltreffen der Digital Stars aus aller Welt vom 10. bis 11. September auf der dmexco in Köln wird auch brightONE vertreten sein. Das Beratungs- und Systemhaus präsentiert vor Ort erstmalig sein CX co:lab auf dem Stand des Partners LivePerson in Halle 8 / A048.

Das brightONE CX co:lab ist eine Möglichkeit, neue Servicekanäle in einem definierten Rahmen schnell und kostengünstig zu testen – im Gegensatz zu klassischen Integrationsprojekten. Die etablierten Vorgehensweisen und Methoden helfen Unternehmen beim gesteuerten „Experimentieren“. Dabei profitiert das Unternehmen von den Projekt- und Produkterfahrungen des CX co:lab-Teams und dessen Kenntnis über neueste Entwicklungen – vom Service Design bis zur technischen Umsetzung. Häufig ist ein solches „Schnellboot“ auch ohne vorgeschaltete Definitionsphase möglich. Auf ein umfangreiches Pflichten- und Lastenheft, welches bei einem normalen Projektablauf schon für ordentliche Kosten und Personalbindung sorgt, kann dank CX co:lab verzichtet werden.
Für brightONE geht es bei der Aufsetzung um mehr als einen SaaS-Service produktiv zu schalten. Durch die eigene Forschungs-Vorarbeit und den Know-How-Transfer aus 30-jähriger, weltweiter Projekterfahrung, kann brightONE mit etablierten Methoden und Vorgehensweisen schon nach kürzester Zeit produktive Ergebnisse vorweisen, die die individuelle Unternehmenssituation berücksichtigen. Nach acht bis zwölf Wochen Pilotdauer und minimierten Investitionsrisiken liegen bereits belastbare Echtdaten für einen Business Case vor, der die Bewertung eines Roll-Outs in den skalierbaren Produktivbetrieb auf ein neues Niveau hebt. Ein einmal etabliertes CX co:lab aus Beratern der brightONE und Mitarbeitern des Unternehmens, kann immer wieder einen Schritt vorangebracht werden - agil, lernend und dadurch innovativ. Die kontinuierliche Pilotierung neuer Ideen wird somit Wirklichkeit. Das CX co:lab zeichnet sich durch eine schnelle und geschickte Vorgehensweise aus, die eine kooperative (co) Pilotierung (lab) neuer Technologien und Konzepte bietet und auf die individuelle Organisation und Systemlandschaft zugeschnitten ist. Damit erhalten Unternehmen eine Maßkonfektion schnell und individuell, eben gerade nicht von der „Cloud-Stange“.
Weitere Informationen finden Sie auf http://www.brightone.de/customer-experience/cxcolab-digitale-transformation/