print logo

BrandMaker bringt Marketing-Entscheider an einen Tisch

Die BrandMaker GmbH hat das Programm der 2. Internationalen User Conference "RoadMap 2015" am 20. Mai in Köln um zusätzliche Roundtables erweitert.
BrandMaker GmbH | 07.05.2015
©
 
Die BrandMaker GmbH, führender europäischer Anbieter von Marketing Resource Management (MRM)-Systemen, hat das Programm der 2. Internationalen User Conference "RoadMap 2015" am 20. Mai in Köln um zusätzliche Roundtables erweitert. Ergänzend zu Anwendungsbeispielen namhafter BrandMaker Kunden und Technologievorträgen zum aktuellen Stand der Technik können Teilnehmer verschiedene Roundtables nutzen, um ausgewählte Fragestellungen mit ausgewiesenen Experten zu diskutieren. Die Themen reichen von der lokalen Adaption globaler Marken über das effiziente Lizenzrechte-Management bis zu Best Practices in der kosteneffizienten Werbemittelproduktion.

Roundtable "Taking Brands Global": Globalisierung heißt immer auch Lokalisierung der eigenen Marken- und Marketingbotschaft - und das bedeutet weit mehr als die Übersetzung von Texten. Was bei der Adaption von Werbemitteln und Kampagnen für die jeweiligen Zielmärkte zu beachten ist, beleuchtet der Gründer und Organisator der Brand2Global Conference, Ulrich Henes, zusammen mit Bruno Herrmann (Nielsen) und Elliot Polak (Textappeal). Dabei werden die Experten auch auf Auswirkungen der sich rasant ändernden Landschaft der sozialen Medien eingehen.

Roundtable "Bildbeschaffung und Lizenzrechte": Beim Lizenzrechtemanagement und der dezentralen Beschaffung von Digital Assets liegt die Tücke im Detail. Die mehrfache Beschaffung der gleichen Medien, die nachträgliche Lizenzierung von zusätzlichen Verwendungen und steuerliche Aspekte im internationalen Marketing können richtig ins Geld gehen. Michaela Schmitz von Roba Images berät eine Vielzahl von Unternehmen, wie sie Bilder und andere Media Assets kostengünstig beschaffen und die Lizenzrechte effizient managen. In diesem Roundtable erklärt sie, worauf es dabei ankommt.

Roundtable "Kosten senken mit Print on Demand": Print on Demand erlaubt die schnelle, flexible und individuelle Produktion von Geschäfts-, Marketing- und POS-Ausstattung aller Art für Unternehmen jeder Größenordnung. Jochen Schüßler ist Mitglied der Geschäftsleitung bei flyeralarm, dem führenden europäischen Anbieter in diesem Bereich. Er beleuchtet das Thema anhand konkreter Beispiele sowohl unter kaufmännischen als auch unter technischen Aspekten und zeigt anhand von Beispielen aus den Bereichen Print und Werbetechnik, wie Kostensenkungen um bis zu 50 Prozent erzielt werden können.

Weitere Informationen und Anmeldung zur „RoadMap 2015“ unter: http://www.brandmaker.com/roadmap.