print logo

Oracle und Snapchat messen Einfluss von Snap Ads auf stationären Handel

Neue Studie zeigt: 92% aller Werbekampagnen auf Snapchat wirken sich positiv auf die Verkaufszahlen im Einzelhandel aus.
Oracle und Snapchat arbeiten ab sofort zusammen, um den Einfluss digitaler Werbung auf die analoge Welt zu messen. Innerhalb der Partnerschaft quantifizieren Oracle Data Cloud und das soziale Netzwerk Snapchat die zusätzlichen Umsatzerlöse, die im stationären Handel durch Marketingkampagnen auf Snapchat generiert werden. Mit der Analyse will Oracle Data Cloud werbetreibenden Konsumgüterherstellern dabei helfen, ihre laufenden Marketingaktivitäten auf Snapchat zu messen und dadurch zu verbessern.

Im Zuge dessen hat Oracle Data Cloud die Ergebnisse einer neuen Studie veröffentlicht, die 12 Snapchat-Kampagnen aus den Bereichen Kosmetik, Körperpflege, Reinigungsprodukte, Nahrungsmittel sowie Getränke untersucht und das daraus generierte Umsatzplus im Handel gemessen hat.

Die wichtigsten Ergebnisse:

* 92 Prozent der Kampagnen auf Snapchat hatten einen Anstieg der Verkäufe im stationären Handel zur Folge.
* Die Ergebnisse der Werbekampagnen auf Snapchat haben bei allen wichtigten Kennzahlen die Durchschnittswerte von Oracle Data Cloud übertroffen – besonders in Bezug auf die Steigerung des Umsatzes.

„Wir freuen uns darauf, mit einer der bisher am schnellsten wachsenden Plattformen zusammenzuarbeiten und helfen Werbekunden dabei, die Effektivität ihrer Snapchat-Kampagnen zu verstehen sowie zu verbessern“, kommentiert Eric Roza, Senior Vice President der Oracle Data Cloud, die neue Partnerschaft. „Indem wir Daten aus Offline-Verkäufen mit modernster Analytik kombinieren, können wir den Anzeigekunden von Snapchat dabei helfen, die Rendite ihrer Werbebudgets und den Gewinn zu steigern.“

„Wir haben unseren Werbekunden sehr genau zugehört und ihnen die Daten geliefert, die sie brauchen“, erläutert Clement Xue, Global Head of Revenue Operations bei Snapchat. „Die Ergebnisse der Studie machen deutlich, dass Snapchat für werbetreibende Unternehmen ein sehr effektives Mittel ist, um den Absatz zu erhöhen. Wir freuen uns, dass unsere Kunden mit der neuen Lösung Kampagnen noch effektiver messen können.“

Die Oracle Data Cloud ist die weltweit größte Data-as-a-Service-Lösung. Sie bietet Zugriff auf Daten von Endkunden-Transaktionen in Höhe von über 3 Billionen Dollar, 2 Milliarden Kundenprofile weltweit und umfasst die Daten von mehr als 1.500 Partnern. Die Oracle Data Cloud verknüpft die Informationen mit mehr als 200 der größten Media-Unternehmen darunter Marktplätze für Publisher, Ad Networks, Demand Side Plattformen (DSPs), Data Management Plattformen (DMPs) und Agency Trading Desks.