print logo
- Anzeige -

Erstmalig Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bei Chat Bots

Wire entwickelt API für sichere Kunden-Kommunikation.
Wire Swiss GmbH | 16.11.2016
©
 

Der digitale Assistent ist im Trend: Immer mehr Unternehmen nutzen Chat Bots, um ihren Kunden einen flexiblen, automatisierten Berater an die Hand zu geben. Banken, medizinische Einrichtungen und Automobilhersteller erkannten unter anderem das Potenzial, dadurch enger mit Konsumenten in Kontakt zu treten. Bislang wurden hinsichtlich der Datensicherheit jedoch große Kompromisse gemacht. Wire geht nun einen Schritt weiter und kündigt den ersten, sicheren Ende-zu-Ende-verschlüsselten (EE2E-) Chat Bot an.

EE2E-Chat Bots: Verschlüsselte Kunden-Kommunikation für sichere, digitale Privatsphäre
Bei Nutzern und Unternehmen mehren sich Bedenken, ihre sensiblen Daten über Messaging-Plattformen auszutauschen. Der Grund: Plattform-Betreiber haben unbeschränkten Zugriff auf diese wertvollen Kundendaten und Gesprächsverläufe. Wire wahrt mit dem ersten Ende-zu-Ende-verschlüsselten Chat Bot die digitale Privatsphäre und schützt die Interaktion zwischen Kunden und Unternehmen: angefangen beim firmeninternen Intranet, über Bank-Services, bis hin zur Übermittlung medizinischer Daten.

Entwicklungsphase in vollem Gange: Bot-API bald für Unternehmen verfügbar
Das Entwicklerteam von Wire arbeitet derzeit mit Hochdruck an der Fertigstellung der verschlüsselten Bot-API. "Es war immer unsere Vision, die digitale Privatsphäre der User zu schützen. Mit dieser Schnittstelle gehen wir speziell im B2C-Sektor einen Schritt weiter. Ob menschliche Kommunikation oder die Unterhaltung mit dem digitalen Assistenten - der Mensch selbst als auch Unternehmen sollen die Kontrolle über die eigenen Daten behalten und vor Zugriffen Dritter geschützt sein", erklärt Alan Duric, CTO und Co-Founder von Wire, die Hintergründe zur Entwicklung des ersten EE2E-Chat Bots. "Momentan", so Duric, "arbeiten wir mit einer kleinen Gruppe von Partnern zusammen, um die API und unsere Plattform zu testen, bevor wir beides für jedermann freigeben."

Interessierte Entwickler können sich ab sofort für Updates bezüglich der Chat Bot-API sowie zusätzliche Informationen auf der Wire-Webseite registrieren.

Wire im iTunes App Store: https://itunes.apple.com/app/wire/id930944768?mt=8
Wire im Google Play Store: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.wire

Bildquelle: Wire Swiss GmbH