print logo
- Anzeige -

Pinterest kooperiert mit OTTO

Pinterest unterstützt das Versandhandelsunternehmen OTTO bei der personalisierten Kundenansprache im Rahmen einer Content-Kampagne zum Thema Fitness.

In einem Fragebogen – welcher sich auf der von OTTO aufgesetzten Landingpage befindet – werden Nutzer aufgefordert, drei Fragen zu beantworten wie zum Beispiel zur Bereitschaft, eher viel oder wenig Zeit pro Woche mit Sport zu verbringen. Über die Pinterest-API (eine Programmierschnittstelle, die Pinterest im Herbst 2015 für Entwickler geöffnet hat) kann OTTO anschließend maßgeschneiderte Pinnwände für die Nutzer kreieren und sie direkt auf deren Profil veröffentlichen. Die personalisierte Pinnwand schlägt auf Basis des Fragebogens mehrere Produkte vor, die zu den individuellen Vorlieben des Nutzers passen.

„Mit der Pinterest-API-Integration wollen wir einmal mehr eine innovative digitale Möglichkeit testen, unseren Kunden individuell passende Angebote zu machen“, so Kerstin Pape, Leiterin Onlinemarketing bei OTTO.

„Dies ist das erste Mal, dass eine Marke in Deutschland die Pinterest-API im Rahmen einer Kreativkampagne einsetzt. Wir freuen uns, OTTO dabei zu unterstützen, ihre Kunden auf diese Weise zu überraschen und ein personalisiertes Erlebnis für sie zu schaffen“, sagt Jana Würfel, Partner Managerin bei Pinterest Deutschland.

OTTO hat bereits seit 2012 ein Profil auf Pinterest und inspiriert die Pinterest-Community regelmäßig mit Ideen zu den Themen Mode und Home Decor. Von Besuchern der OTTO-Website wurden bislang rund eine halbe Million Inhalte auf Pinterest gepinnt. Der Pinterest-Referral-Traffic zu OTTO ist im letzten Jahr um mehr als 250 Prozent gestiegen.

Über Pinterest
Pinterest ist ein Online-Katalog unendlich vieler Ideen, mit dem Nutzer Inspirationen entdecken und sammeln können. Das 2010 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in San Francisco, USA.