print logo
- Anzeige -

Grünes Gewissen: Druckbranche auf dem Prüfstand

Münster, 21. Februar 2017: Papier ist geduldig, heißt es, und kann auch die Umwelt schützen: Wie umweltbewusst die Druck- und Papierindustrie ist und
©
 

Es soll Information und Hilfestellung in Einem sein. „Denn für kreative Drucker, Verlage, Agenturen oder Markenartikler bleibt Papier, bedruckt oder als Verpackung, unersetzbar angesichts des digitalen Wandels. Nur wissen viele der Unternehmen nicht, wie sie den eigenen Nachhaltigkeitsanspruch im Betrieb selbst oder beim Druck einer umweltfreundlichen Imagebroschüre umsetzen können“, erklärt Frank Morjan, viaprinto-Geschäftsführer in Münster.

Welche Nachhaltigkeitslabels und umweltfreundliche Logistikwege es gibt, wie nützlich Papierrecycling ist und wie Nachhaltigkeit im Unternehmen funktionieren und umgesetzt werden kann, sind Inhalte des Papiers.

Sich für eine nachhaltige Entwicklung einzusetzen und gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen, werde aus Sicht der
kleinen und mittleren Unternehmen in Zukunft noch wichtiger werden. So steht es in einer unlängst veröffentlichen Studie der Kreditanstalt für Wiederaufbau. Vor allem für Firmen, die sich nicht von Beginn an mit ressourcenschonenden Verfahren oder Produkten befassen, seien umweltschützende Zusammenhänge zunehmend interessant. Das Umsetzen ökologischer und damit auch ökonomischer Aspekte könne schließlich, so Morjan, gute Arbeitsbedingungen und das Image von Unternehmen stärken.

Zur Onliene-Darstellung mit Downloadlink: https://www.viaprinto.de/ueber-viaprinto/presse/pressemitteilungen/pm2017/2017-21-02_PM_Whitepaper_Klimaschutz.html