print logo
- Anzeige -

Deutsche Bank eröffnet Innovationslabor in New York City

Weltweit viertes Innovationslabor neben Silicon Valley, London und Berlin. Fokus auf Künstliche Intelligenz, Cloud-Technologie und IT-Sicherheit.
Deutsche Bank AG | 22.03.2017

Die Deutsche Bank hat in New York City ihr weltweit viertes Innovationslabor eröffnet. Das neue Innovationslabor im Fulton Center in Lower Manhattan ist nur einen Katzensprung von ihrer Niederlassung an der Wall Street entfernt. Dort wird die Bank neue Technologien erforschen und dabei den Fokus auf Künstliche Intelligenz, Cloud-Technologie und IT-Sicherheit legen.

Die Innovationslabore der Deutschen Bank in New York, Silicon Valley, Berlin und London verfolgen drei Kernziele: neue Technologien für die Bank bewerten und einführen, eine Innovationskultur schaffen und einen Beitrag zur digitalen Strategie der Bank leisten.

Die Mitarbeiter der Labore untersuchen neue Technologien aus allen vier Innovationszentren auf ihren potenziellen Nutzen für die Bank und setzen die besten Ideen um.

Elly Hardwick, Leiterin des Bereichs Innovation bei der Deutschen Bank, erklärte: „Wir wollen, dass die Deutsche Bank die erste Adresse für Startups wird. Durch unser Netzwerk von Innovationslaboren verbinden wir neue Ideen von FinTech-Unternehmen mit der Größe und Infrastruktur einer globalen Bank.“