print logo
- Anzeige -

Konzept-iX veröffentlicht Render Service Edition der Marketing-Management-Plattform publiXone® 2017

Konzept-iX Software, Hersteller von Marketing Management- und Publishingsystemen, veröffentlicht Render Service Edition RSE publiXone 2017
Konzept-iX | 11.04.2017
Konzept-iX Software, führender Hersteller von Marketing Management- und Publishingsystemen, gibt die Veröffentlichung der neuen Render Service Edition (RSE) seiner Marketing Management Plattform publiXone bekannt. Die spezielle Lizenzierung ermöglicht den transparenten Einsatz der von publiXone unterstützen Publishingserver Adobe InDesign Server und Pageflex in Drittanwendungen wie Shopsysteme, Asset Manager oder andere Publishing-Systeme.

Immer häufiger besteht die Notwendigkeit Publishingkomponenten mit vorhandenen und etablierten Systemen zu verbinden. Ein typisches Beispiel sind Shopsysteme, z. B. auf Basis Magento, Shopware oder Oxid, welche von Haus aus keine derartigen Publishingkomponenten anbieten oder unterstützen. In diesen Fällen sind keine schlüsselfertigen Gesamtlösungen gefragt, sondern passgenaue Komponten, welche sich transparent in die vorhandenen Systeme einfügen lassen.

Hier kommt die umfangreiche Vorlagenverwaltung und Konfiguration von publiXone ins Spiel. Diese erlaubt die Verwaltung aller Vorlagen und Inhalte (Bilder, Texte, Bausteine, etc.) sowie die entsprechende Konfiguration, wie eine Vorlage von einem Benutzer (Kunde) bearbeitet oder modifiziert werden darf. publiXone erzeugt ebenfalls die entsprechenden Formulare oder stellt einen Onlineeditor (iXedit für Adobe InDesign Server) für die direkte Dokumentbearbeitung bereit.

publiXone RSE ist eine gesonderte Lizenzierung der Marketing Management Plattform, welche als geteilter Dienst im Rechenzentrum von Konzept-iX (Deutschland, NRW) als Software-as-a-Service (SaaS) zur Verfügung steht, oder innerhalb einer Subskription auf einem eigenen Server installiert werden kann. Die Software wird nach Instanzen, Mandanten und Benutzern lizenziert, wobei letztere ausschließlich der Systemadministration dient. Über integrierte Schnittstellen (API) lassen sich die unterschiedlichen Dienste (z. B. Vorlagenkonfiguration, Voransichtsgenerierung, Ausgabe, etc.) ansprechen und so in jedes beliebige Fremdsystem integrieren.

Im Rahmen der Veröffentlichung der neuen Edtion sagte Holger Schmidt, Geschäftsführer der Konzept-iX Software GmbH: "Immer häufiger bekommen wir Anfragen zur Integration von Publishingdiensten in bereits vorhandene Lösungen. Oft sind diese -teils seit Jahren- etabliert und in der vorhandenen IT-Infrastruktur integriert. Ein neues System müsste diese Hürde erst einmal nehmen. Zusätzlich möchte man dem Benutzer das Wechseln zwischen unterschiedlichen Systemen ersparen. Daher ist eine transparente Integration der Publishingkomponenten sinnvoll und richtig. Einzige Vorraussetzung: Eine entsprechende Integrationsfähigkeit muss vorhanden sein. Und das können wir mit unseren Lösungen gewährleisten."

Die publiXone Render Service Edition ist ab sofort verfügbar.

Die Produktinformationen zu publiXone finden Sie unter https://konzept-ix.com/publixone/.