print logo
- Anzeige -

ifo Geschäftsklimaindex im Dienstleistungssektor steigt

Die Stimmung bei den deutschen Dienstleistern hat sich erneut verbessert.

Der Geschäftsklimaindex stieg im August von 109,8 auf 110,5 Punkte. Der Anstieg ist auf merklich optimistischere Erwartungen zurückzuführen. Die Einschätzungen zur aktuellen Lage wurden hingegen auf hohem Niveau etwas zurückgenommen. Viele Unternehmen planen für die kommenden Monate Preiserhöhungen.

Die Transport- und Logistikbranche berichtete von sehr gut laufenden Geschäften. Zudem erwarten viele Unternehmen, dass sich die Lage noch weiter verbessern wird. Der Geschäftsklimaindikator bei den Reisebüros und Reiseveranstaltern stieg auf den höchsten Wert seit mehr als drei Jahren. Die Nachfrage und der Umsatz entwickelten sich hervorragend. Von der allgemein sehr guten Konjunktur profitieren auch die Unternehmen für die Vermittlung und Überlassung von Arbeitskräften. Das Geschäftsklima und seine Komponenten verbesserten sich dort deutlich.