print logo
- Anzeige -

2017 hat Google 3,2 Milliarden Anzeigen entfernt

Suchmaschinenbetreiber hat im „Trust & Safety in Ads 2017 Report“ dargestellt, wie unzulässige Werbepraktiken bekämpft wurden.
Google Germany GmbH | 14.03.2018
© Google Germany GmbH
 

Mehr als 3,2 Milliarden Werbeanzeigen wurden vergangenes Jahr insgesamt entfernt; das entspricht mehr als 100 Werbeanzeigen pro Sekunde.

• Maßnahmen gegen unzulässige Werbeanzeigen: Neben 79 Millionen Malware-Anzeigen und 66 Millionen „Trick to Click‟-Anzeigen wurden unter anderem 130 Millionen Anzeigen aus unserem Netzwerk entfernt, bei denen Missbrauch durch böswillige Aktivitäten oder eine Täuschung bei der Überprüfung erkannt wurden.

• Neue Anzeigenrichtlinien: Vergangenes Jahr haben wir für Publisher sowie für Werbetreibende neue Richtlinien hinzugefügt, die Anzeigen in nicht regulierten und spekulativen Finanzprodukten betreffen.

• Neue Technologien: Neue Technologie ermöglicht bei Verstößen auf Seitenebene, die Anzeigenbereitstellung nur auf den Seiten einzuschränken, auf denen Verstöße erkannt werden. Auf Seiten ohne Verstöße wird die Anzeigenbereitstellung wie gewohnt fortgesetzt. In 2017 konnten wir Anzeigen von mehr als 2 Millionen URLs pro Monat entfernen.