print logo
- Anzeige -

Exporterwartungen der Industrie sind im Juli gestiegen

Die ifo Exporterwartungen der Industrie sind im Juli auf 13,7 Saldenpunkte gestiegen, von 12,6 Saldenpunkten im Juni.
© ifo Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München e.V.
 
Die Stimmung unter den deutschen Exporteuren hat sich etwas aufgehellt. Dies ist der erste Anstieg nach zuletzt sieben Rückgängen in Folge. Das weltwirtschaftliche Umfeld bleibt für die deutschen Exporteure jedoch schwierig.

Deutliche Zuwächse bei den Exporten erwarten die Unternehmen aus dem Maschinenbau und der Elektroindustrie. Auch die Firmen aus der Metallindustrie blicken wieder zuversichtlicher auf ihr kommendes Exportgeschäft. In der deutschen Automobilindustrie macht sich hingegen Pessimismus breit. Die aktuelle Protektionismusdebatte und die drohenden Zölle auf deutsche Autos drücken merklich auf die Stimmung. Die Exporterwartungen sanken in diesem Sektor auf den niedrigsten Wert seit Oktober 2012.