print logo
- Anzeige -

Google+ wird geschlossen

Der Alphabet-Konzern schließt nach einer Datenschutz-Panne sein Soziales Netzwerk Google+ für die öffentliche Nutzung. Das war's dann wohl.
marketing-BÖRSE | 09.10.2018
Alphabet lässt bei Google+ die Rolläden runter. © marketing-BÖRSE / Pixabay / Screenshot Logo
 

Google startete Google+ als Versuch einer Antwort auf Facebook, was aber nie wirklich gelang, trotz zeitweiliger Zwangsmitgliedschaft für Gmail- und YouTube-Nutzer. Bereits seit 2014 wurde die Weiterentwicklung der Plattform weitgehend eingestellt und fristete nur ein Nischen-Dasein. Nun scheint endgültig Schluss zu sein. Ein Daten-Leck ermöglichte es externen Entwicklern, sich unberechtigten Zugang zu privaten Nutzerdaten zu verschaffen. Die Schließung ist eine Sicherheitsmaßnahme, die aber zugleich das endgültige Ende der Plattform einläutet. Nutzer haben noch bis August 2019 Zeit, ihre Daten von der Plattform abzuziehen.