print logo
- Anzeige -

Deutsche über 3 Stunden täglich online

Drei von vier Deutschen, insgesamt 63 Millionen, sind online und gehen fast alle mindestens einmal pro Woche ins World Wide Web.
© Star Finanz-Software Entwicklung und Vertriebs GmbH
 

Immer mehr Bundesbürger wagen den Sprung ins World Wide Web und verbringen dort auch immer mehr Zeit. Das belegen aktuelle Zahlen, die Star Finanz, Deutschlands führender Anbieter für Online- und Mobile-Banking-Lösungen, jetzt präsentiert hat.

Demnach sind mit 63 Millionen Menschen hierzulande drei von vier Bundesbürgern regelmäßig auf den deutschen Datenautobahnen unterwegs; 87 Prozent von ihnen täglich. Praktisch die gesamte Online-Community des Landes ist mindestens einmal pro Woche für E-Mail, Social Media, Nachrichten und Co. online. Zudem hat die Nutzungsdauer im Netz stark zugenommen: Lag die tägliche Verweildauer 2015 noch bei 108 Minuten täglich, wuchs sie im vergangenen Jahr mit 196 Minuten auf mehr als drei Stunden pro Tag. Das entspricht einem Anstieg von etwa 81 Prozent.

Ein Drittel setzt auf mobiles Banking, Kryptowährungen wenig verbreitet


Mobiles Banking erfreut sich wachsenden Zuspruchs: 28 Prozent der Deutschen setzen bei der Verwaltung ihrer Finanzen aufs Smartphone. Etwa ein Fünftel der Befragten gab an, auf den eigenen Geräten etwa nicht nur Kontostände oder die Depotentwicklung zu verfolgen, sondern auch regelmäßig Transaktionen auszuführen. Für den Handel gewinnt das Smartphone ebenso an Relevanz – statistisch betrachtet shoppt rund eine von drei Personen online über das Smartphone. Kryptowährungen fristen in Deutschland jedoch nach wie vor ein Nischendasein: Obwohl mittlerweile mehr als 20 Währungen auf dem Markt erhältlich sind, nennen lediglich vier Prozent der Umfrageteilnehmer eine Form von Kryptowährungen ihr Eigen.