print logo
- Anzeige -

Ausschreibung für Dialogmarketing-Preis beginnt

DDV startet Ausschreibung zum Alfred Gerardi Gedächtnispreis für Abschlussabeiten von Hochschulabsolventen.

Der Deutsche Dialogmarketing Verband (DDV) setzt seit vielen Jahren im Bereich Bildung und Forschung auf enge Hochschulkontakte und fördert Forschung und Lehre auf vielfältige Weise. Eines der Kernprojekte in diesem Bereich ist der zu Ehren des Dialogmarketing-Pioniers und ehemaligen DDV-Präsidenten jährlich vergebene Alfred Gerardi Gedächtnispreis (AGGP).

Hochschulabsolventen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz können ab sofort ihre Abschlussabeiten zu diesem Wettbewerb einreichen. Zur Wahl stehen die drei Kategorien „Dissertation“, „Bachelorarbeit“ und „Master-/ Diplomarbeit“. Die Arbeiten sollen sich schwerpunktmäßig mit einem aktuellen Thema des Dialog- und Data-Driven-Marketings befassen, etwas Neues aufgreifen und im Ergebnis einen Wissensfortschritt mit verwertbaren Erkenntnissen für die Marketingpraxis erbringen.

Über die Sieger entscheidet eine Jury aus namhaften Vertretern bekannter Dialogmarketing- Agenturen und aus dem Hochschulbereich. Frau Prof. Dr. Andrea Müller von der Hochschule Offenburg ist in diesem Jahr als neues Jurymitglied dabei.

„Wir freuen uns sehr über den Zugang von Frau Prof. Dr. Müller in die Jury des AGGP. Damit wird der Kreis der Experten bestehend aus Praktikern und Wissenschaftlern um eine wichtige Stimme erweitert“, so DDV-Präsident Martin Nitsche.

Die Gewinner stellen ihre Arbeiten auf dem 14. wissenschaftlichen interdisziplinären Kongress für Dialogmarketing am 24. September an der Hochschule Pforzheim vor und bekommen Urkunde sowie ein Preisgeld in Höhe von jeweils 2.500 Euro überreicht. Der Alfred Gerardi Gedächtnispreis wird vollständig gesponsert durch die Printus GmbH, Offenburg. Einsendeschluss für den Nachwuchs-Wettbewerb des DDV ist der 30. Juni 2019.

Alle Informationen zum AGGP unter www.aggp.de.