print logo
- Anzeige -

Realtime-Innovation für Business Intelligence: Webtrekk Data Streams für Rohdatenexporte in Echtzeit

BI-Analysten definieren damit ihre Rolle in den Unternehmen völlig neu.
Webtrekk GmbH | 09.04.2019
© Webtrekk GmbH
 
Berlin, 9. April 2019 – Webtrekk, eine der marktführenden Premium Customer Analytics-Plattformen in Europa, gibt heute den Launch der Webtrekk Data Streams bekannt. Die neue Webtrekk-Technologie ermöglicht das Erfassen, Aufbereiten und Streamen von Daten in Echtzeit und stellt somit einen essenziellen Baustein für eine agile Business Intelligence Architektur dar. Webtrekk Data Streams bietet die notwendige Infrastruktur, um unternehmensweite Datenverarbeitungsprozesse auf eine zentrale Anwendung aufzusetzen und in Echtzeit zusammenzuführen. Diese Realtime-Innovation ermöglicht es, Datensilos aufzulösen und allen Stakeholdern eine „Single Source of Truth“ zur Verfügung zu stellen. Zugleich kann der Business Intelligence Analyst damit seine Rolle im Unternehmen völlig neu definieren und Informationen bedarfsgerecht in Echtzeit verteilen. Webtrekk Data Streams richtet sich sowohl an digitale Vorreiter als auch an Unternehmen, die digitale Transformationsprozesse datengetrieben managen möchten.

Ein datenbasiertes Handeln ist in vielen Unternehmen erklärtes Ziel. Die eigene Website oder App zählen hierbei häufig zu den wichtigsten Datenquellen. Dank Webtrekk Data Streams gehört Batch Processing, also der stoßweise Export von Daten im täglichen oder stündlichen Turnus, der Vergangenheit an. Die Webtrekk-Technologie ermöglicht es, digitale Geschäftsmodelle durch einen konstanten, konsolidierten Datenstrom erfolgreich zu managen. Die Innovation kann Rohdaten in Echtzeit für die hauseigene Business Intelligence bereitstellen.

Einfach skalierbare Streaming-Infrastruktur
Webtrekk Data Streams bietet eine Vielzahl an Vorteilen: Da konstant Datensätze verarbeitet werden, sammeln sich keine großen Datenmengen an. So sind geringere Rechenkapazitäten erforderlich. Fallen sehr viele Daten in kurzer Zeit an, lässt sich die Streaming-Infrastruktur einfach skalieren. Anders als bei herkömmlichen Datenverarbeitungsprozessen kann neben dem mittel- und langfristigen, auch der unmittelbare, kurzfristige Wert der Daten ausgeschöpft werden.

Natürlich müssen die Unternehmen beim Echtzeit-Streaming nicht auf die gewohnte Webtrekk-Datenveredelung verzichten. So können die erfassten Daten um Informationen wie Geolocation, Endgeräteerkennung oder Cross-Device-Tracking ergänzt werden.

Data Democracy dank zentraler Datenbasis
Durch Webtrekk Data Streams lassen sich alle Entscheidungen unternehmensweit auf derselben Datengrundlage treffen. Daten werden im jeweils benötigten Format für unterschiedlichste Business-Cases bereitgestellt, sodass eine gemeinsame Informationsbasis für alle Zugriffsberechtigten besteht, während die Datenqualität für alle Nutzergruppen einheitlich hoch bleibt.

Die Webtrekk-Innovation konsolidiert alle Datenquellen, wobei der Informationsgehalt der Streams vorgefiltert und ggf. durch weitere Operationen auf individuelle Anforderungen anpassbar ist. Während etwa das unternehmensweite Data Warehouse mit einem ungefilterten Stream aller vorliegenden Daten befüllt wird, werden der Marketing-Abteilung lediglich Kampagnen- und Umsatzdaten bereitgestellt. Zum Start der Webtrekk Data Streams werden Daten von Webseiten und Apps zentral erfasst. Weitere Datenquellen (CRM, ERP, Produktdaten, Marketing-Kanäle) können problemlos hinzugefügt werden.

Maßgeschneiderte Datennutzung durch Data Governance
Die Anforderungen einer Data Governance, die oftmals besonders in großen Unternehmen und Konzernen eine Herausforderung darstellen, sind mit Hilfe von Webtrekk Data Streams intelligent lösbar. So lassen sich für bestimmte Nutzergruppen, wie externe Stakeholder, nur die für sie relevanten Daten bereitstellen – sensible Informationen werden hingegen vorab entfernt. So können etwa Finanzdaten oder personenbezogene Daten ausschließlich berechtigten Nutzern zur Verfügung gestellt werden.

Ein weiterer interessanter Anwendungsfall eröffnet sich für Business Intelligence Analysten. Oftmals erhalten diese aus datenschutzrechtlichen Erwägungen keinen kompletten Zugriff auf alle vorliegenden Daten. Webtrekk Data Streams löst diese Herausforderung, indem etwa die für Machine Learning oder AI-Anwendungen benötigten Daten als maßgeschneiderter Stream bereitgestellt werden, ohne datenschutzrechtlich bedenkliche Informationen dabei zu teilen.

Business Intelligence Analysten definieren sich neu
Die Webtrekk-Innovation ist für alle denkbaren Anwendungsfälle einsetzbar, in denen Echtzeitdaten benötigt werden. Die potenziellen Use Cases reichen von Customer Experience-Personalisierungen bis hin zur Live-Berechnung von Data-Science-Modellen.

Die Business Intelligence Analysten in den Unternehmen können damit künftig unterschiedlichste Stakeholder und Anwendungsszenarien bedienen. So sind Analysten dazu befähigt, fachspezifische Fragestellungen anderer Abteilungen jederzeit aufzunehmen und auf der Grundlage strukturierter Daten in Echtzeit zu beantworten. Die Fachabteilungen profitieren wiederum von ihrer eigenen Expertise, solche Informationen auf ihre Art und Weise zu analysieren und durch ihr fachliches Know-how spezifische Zusammenhängen zu erkennen.

Christian Sauer
, Gründer von Webtrekk, kommentiert: „Sei es, um etablierte Unternehmen bei ihrer digitalen Transformation zu unterstützen oder als valide Arbeitsgrundlage für digitale Vorreiter – mit Webtrekk Data Streams haben wir eine Technologie entwickelt, die Datensilos auflöst und datengetriebenes, transparentes Handeln ermöglicht. Durch das Daten-Streaming in Echtzeit können Unternehmen unmittelbar und abteilungsübergreifend auf Kundenbedürfnisse und Markt-Trends reagieren und somit einen erheblichen Wettbewerbsvorteil erlangen.“

Technisch basiert Webtrekk Data Streams auf der Open-Source-Software Kafka der Apache Foundation und unterstützt die innovationsfreundlichen und datentypsicheren Formate JavaScript Object Notation (JSON) und Apache Avro. Die Realtime-Innovation lässt sich ohne größeren Aufwand in bestehende Business Intelligence Architekturen einbetten.

Für weitere Informationen zum Konzept von Data Streams hat Webtrekk zudem ein kostenfreies Whitepaper veröffentlicht: https://www.webtrekk.com/de/knowledge/white-paper/data-streams/


Über Webtrekk:
Webtrekk ist eine der marktführenden Premium Customer Analytics-Plattformen in Europa. Die Unternehmen unterstützt Webtrekk dabei, das Verhalten ihrer Webseiten- und App-Nutzer geräteübergreifend zu verstehen, zu analysieren und gezielt für Marketing-Maßnahmen anzuwenden. Durch den Best-Of-Breed-Ansatz bietet das unabhängige Tech-Unternehmen fundierte Analytics-Expertise, das vielfach erprobte First Party-Data-Angebot verhilft Kunden zu einer maximalen Datentiefe. Webtrekk garantiert höchste Datenschutzstandards und ist TÜV-zertifiziert. Die Datenspeicherung erfolgt auf Servern in der Europäischen Union. Von Christian Sauer und Norman Wahnschaff im Jahr 2004 gegründet, hat Webtrekk mittlerweile über 130 Mitarbeiter. Der Hauptsitz ist in Berlin, weitere Niederlassungen sind in Italien und Spanien. Zu den mehr als 400 Webtrekk-Kunden zählen u. a. FlixBus und MyToys. Erfahren Sie mehr unter www.webtrekk.com.

Pressekontakte:
Webtrekk GmbH
Harald Oberhofer
+49 30 755 415 120
harald.oberhofer@webtrekk.com
www.webtrekk.com

schoesslers GmbH
Johanna Czorny
+49 30 555 73 05 12
+49 151 12 17 26 13
johanna.czorny@schoesslers.com
www.schoesslers.com