print logo
- Anzeige -

Nachhaltigkeit bringt über 40 Milliarden Euro Umsatz

Der Umsatz von nachhaltigen Produkten, etwa Bio, regional oder Fairtrade, im Lebensmitteleinzelhandel lag 2018 bei 45 bis 48 Milliarden Euro.
© Handelsverband Deutschland - HDE e.V
 
Nachhaltige Produkte wachsen im Sortiment des Lebensmitteleinzelhandels nach wie vor überdurchschnittlich und summieren sich mittlerweile – Doppelerfassungen durch Überschneidungen bei den Bio-Sortimenten herausgerechnet - auf einen Umsatz von 45 bis 48 Milliarden Euro. Das zeigen aktuelle Zahlen des IFH Köln für das Jahr 2018. Bezogen auf den Gesamtmarkt FMCG liegt damit der Umsatzanteil nachhaltiger Sortimente zwischen 19,7 und 21 Prozent. Dabei sind die Biosortimente mit einem Umsatzzuwachs von 5,5 Milliarden Euro gegenüber 2010 Wachstumstreiber, auch wenn der Umsatzanteil bezogen auf den Gesamtmarkt für Lebensmittel und Getränke mit 6,2 Prozent nach wie vor vergleichsweise gering ist.