print logo

Für mehr Mut und Vielfalt: Die Creative Trends 2020

Das Schlagwort zum kommenden Jahr heißt „Empowerment“.
Adobe Systems GmbH | 11.12.2019
Für mehr Mut und Vielfalt © ID: 296844873 | stock.adobe.com/de
 

Adobe Stock hat auch für 2020 vier Visual Trends identifiziert und setzt mit ihnen ein starkes Zeichen für mehr Diversität und Selbstbewusstsein. Prägende Trends zeigen sich nicht nur in der Gesellschaft, sondern auch in der kreativen Gestaltung: Kunst und Design werden, beeinflusst vom facettenreichen Zeitgeist, zunehmend vielschichtiger. Daher hat Adobe Stock dieses Jahr zusätzlich Design und Motion Trends definiert.

All Ages Welcome

Die Weltbevölkerung wird immer älter – und bleibt immer aktiver. Engagiert und stilsicher unterwegs zu sein hat heute nichts mehr mit dem Alter zu tun. Mit „All Ages Welcome“ unterstreicht Adobe Stock diesen Wandel und animiert zur lebensfrohen Darstellung aller Generationen.

Express Yourself

Gelassener mit den eigenen Schwächen umzugehen, lernt man mit dem Alter? Weit gefehlt, auch junge Menschen bekennen sich zunehmend zu ihren Ängsten und Gefühlen. „Express Yourself“ ermutigt zu mehr Authentizität und Diversität statt ewig unerreichbare Perfektion anzustreben. Ein ehrliches Bekenntnis zur eigenen Person – schöner geht es kaum.

Make-up is Not a Mask

Vermeintliche Makel kaschieren und dem gängigen Schönheitsideal ein Stückchen näher rücken – das war einmal. Heute ist Make-up echtes Empowerment. Die zunehmende Vielfalt an Farben und Produkten erlaubt es Frauen und Männern, der eigenen Persönlichkeit Ausdruck zu verleihen oder auch in neue, individuelle Rollen zu schlüpfen.

From Me to We

Empowerment und Individualismus führen automatisch zu einer narzisstischen Gesellschaft? Im Gegenteil! Angesichts globaler gesellschaftlicher und politischer Herausforderungen bilden sich zunehmend Bewegungen, die Stärke aus der Gemeinschaft beziehen – und dieses Wir-Gefühl in eindrucksvollen Bilder überliefern.

Vorschau: Die Design Trends 2020

Auch die vier von Adobe Stock identifizierten Design Trends sprechen für sich: Ob handwerklich-schlichte Eleganz („Handmade Humanism“), die moderne, minimalistische Interpretation des überbordenden Art Deco-Stils („Art Deco Updates“), irritierende Bildelemente, die die gewohnte Sicht auf die Welt in Frage stellen, („Semi Surreal“) oder die gewagte Dichotomie scheinbarer Gegensätze („Modern Goth“) – Design bleibt auch 2020 spannend.

Vorschau: Die Design Trends 2020

Auch die vier von Adobe Stock identifizierten Design Trends sprechen für sich: Ob handwerklich-schlichte Eleganz („Handmade Humanism“), die moderne, minimalistische Interpretation des überbordenden Art Deco-Stils („Art Deco Updates“), irritierende Bildelemente, die die gewohnte Sicht auf die Welt in Frage stellen, („Semi Surreal“) oder die gewagte Dichotomie scheinbarer Gegensätze („Modern Goth“) – Design bleibt auch 2020 spannend.

Vorschau: Die Motion Trends 2020

Bewegte Bilder sind ein weiter wachsender Markt, ob als Auflockerung oder zum besseren Verständnis, eingebunden in Artikel oder als Eye Catcher in sozialen Netzwerken. Gleich vier Motion Trends hat Adobe Stock für 2020 definiert: Im dokumentarischen Filmstil die Zukunft unseres Planeten und Herausforderungen unserer Zeit offensiv thematisieren („Environmental Documentary“), mit interaktiven Grafiken für ein besseres Verständnis sorgen („Movement Response“), mit weichen Kurven und fließenden Materialien ein Statement gegen die allgegenwärtigen scharfen, geometrischen Formen setzen („Liquid Abstract“) und mit bewegten Neonelementen ein pulsierendes Retrogefühl erzeugen („Neon Glow“).