print logo

Deutsche Leichtathletik Marketing geht mit Sidelines an den Start

Sidelines wird die DLM ab sofort im Bereich Digitalisierung und strategischer Kommunikation beraten.
Deutsche Leichtathletik Marketing geht mit Sidelines an den Start © freepik / jcomp
 

Zwei starke Partner gehen gemeinsam an die Startlinie. Die Deutsche Leichtathletik Marketing (DLM) und die Frankfurter Agentur SIDELINES haben eine langfristige Partnerschaft geschlossen. SIDELINES wird die DLM ab sofort im Bereich Digitalisierung und strategischer Kommunikation beraten. Zum Aufgabenbereich gehören auch die wirkungsvolle Aktivierung der Sponsoren und Partner des Deutschen Leichtathletik Verbandes (DLV) sowie die Einbindung namhafter Athleten –mit dem Ziel die Faszination Leichtathletik noch stärker mit Fans und Konsumenten zu vernetzen.

„Wir haben mit SIDELINES den idealen Partner gefunden, mit dem wir gemeinsam die Leidenschaft für Leichtathletik in Deutschland auf das nächste Level heben wollen. Leichtathletik hat ein großes Momentum.Gerade in einer Zeit, in der viele Sport-Events unter Einschränkungen stattfinden, wollen wir unsere digitale Präsenz verstärken und gemeinsam mit SIDELINES neue Wege gehen“,freut sich Frank Lebert, CEO der Deutschen Leichtathletik Marketing.

Die DLM und SIDELINES haben sich auf eine Zusammenarbeit bis Ende 2022 geeinigt. Großevents, wie die Olympischen Spiele, die Leichtathletik Weltmeisterschaften und die Leichtathletik Europameisterschaft 2022 in München werden genauso wie die nationalen Leichtathletikhighlights Teil einer langfristigen, auf die Zielsetzung des DLV abgestimmte Journey sein. Aber auch jenseits der Sportbühne soll die größte olympische Sportart mehr Aufmerksamkeit bekommen.

„Wir wollen das Interesse an der Sportart Leichtathletik weiter vorantreiben. Gemeinsam mit der DLM werden wir auf innovative, digitale Formate setzen. Im Duktus des Markenversprechens des Deutschen Leichtathletik Verbandes ‚#TrueAthletes‘ werden wir die Fan-Community kontinuierlich mit spannenden Aktivierungen inspirieren“, verspricht Olaf Markhoff, CEO von SIDELINES.

Kommentare