print logo

Schipper Company: neue Führung mit Insa Maehl und neuer Name you

Insa Maehl wird zum Chief Operating Officer befördert.
Schipper Company: neue Führung mit Insa Maehl und neuer Name you © Schipper Company GmbH
 

Die Agentur für Markenkommunikation SCHIPPER COMPANY befördert Insa Maehl zum Chief Operating Officer. Die Hamburger Werberin, sie arbeitete früher unter anderem bei den Kreativagenturen Jung von Matt/Alster und Grabarz & Partner, kam Anfang 2017 zu SCHIPPER COMPANY. Die 39-Jährige ist damit ab dem 1. September 2020 für Finanzen, Personal, IT und Verwaltung verantwortlich.

Insa Maehl übernimmt die operative Steuerung der Hamburger Agentur zusätzlich zu ihren Aufgaben als Geschäftsführerin der Schwesteragentur SCHIPPER PRODUCTIONS, die sie im Herbst 2019 antrat. Sie rückt damit an die Seite des CEO Michael Schipper, der sich fortan auf die Beratung der Kunden und das Neugeschäft der Agentur konzentriert, sowie des ADC-Mitglieds und CCO Frank Bannöhr, 49, der seit 2017 die Kreation der 100-köpfigen Agentur leitet.

Für Insa Maehl bedeutet die Beförderung auch, dass sie zu einem großen Teil in die Fußstapfen von Gründer Michael Schipper tritt. Von der Führungsetage der BBDO-Gruppe kommend, hatte er 2013 seine eigene Agentur gestartet und sie binnen drei Jahren zu einer Größe von über 100 Mitarbeitern aufgebaut. 

Michael Schipper zu den Veränderungen: „Mit Insa Maehl haben wir eine sehr erfahrene und kompetente Frau in unseren Reihen, die nun mit an die Spitze unserer Agentur rückt und Frank Bannöhr und mich mit ihrer ausgeprägten Analytik und ihrer umfassenden Branchenerfahrung perfekt ergänzt. Ich bin sehr froh, dass sich Insa Maehl für diesen Schritt entschieden hat und Frank Bannöhr und mich in ihrer neuen Funktion entlastet.“

Insa Maehl ergänzt: „Ich freue mich sehr auf die neuen Aufgaben und die Zusammenarbeit mit Michael Schipper und Frank Bannöhr. Wir alle sind unterschiedliche Charaktere mit unterschiedlichen Talenten, Fähigkeiten und Eigenschaften und ich bin überzeugt, dass wir uns dadurch perfekt ergänzen. Bei wichtigen Themen denken wir schon jetzt in die gleiche Richtung. Daher macht uns drei diese Kombination zu einem funktionsfähigen und kraftvollen Gespann,
das sich gegenseitig stützt.“

Die Verteilung der Verantwortung auf mehrere Schultern kommt noch durch einen weitere Veränderung zum Ausdruck. SCHIPPER COMPANY ändert ihren Namen und wird zu you. Das Führungsteam der Agentur will mit der Neufirmierung einerseits weg von der Fokussierung auf den Gründernamen Michael Schipper und andererseits soll der humanistische Ansatz der
Agenturphilosophie griffiger und klarer herausgestellt werden. Michael Schipper erläutert: „Das gelingt uns mit einem frischen und in die Zeit passenden Namen. you interessiert sich für die ungefilterte Realität realer Menschen. Das ist für you die Grundlage zur Entwicklung von Kommunikation. you geht von dem Einzigartigen und Unverwechselbaren des Menschen aus. you-to-you ist die Kommunikation von Mensch-zu-Mensch als Grundlage für wirkungsvolle Kommunikation. Auf dieser Grundlage erwächst Vertrauen als soziales Kapital. you ist wie es klingt: einfach, sympathisch, authentisch. So wie es in eine vielschichtige und komplexe Kommunikationslandschaft passt. you ist damit für uns auch ein Angebot auf das, was im 21. Jahrhundert entscheidend sein wird: Humanität.“