print logo

Smart Country Startup Award: Heute startet die Bewerbungsfrist

Insgesamt 10.000 Euro Preisgeld für die innovativsten Startups in den Kategorien E-Government und Smart City.
Smart Country Startup Award: Heute startet die Bewerbungsfrist © Pixabay / Tumisu
 

Die Corona-Krise hat an vielen Stellen gezeigt, wo es noch an digitalen Angeboten der Verwaltung für die Bürger fehlt und wo Ämter und Behörden noch zu sehr auf analoge Prozesse setzen. Zugleich bieten digitale Technologien wie Künstliche Intelligenz oder Blockchain ganz grundsätzlich viele Chancen, das Leben in Städten und Dörfern umweltfreundlicher, effizienter und angenehmer zu gestalten. Vor allem in Startups gibt es dazu nicht nur viele Ideen, sondern auch einsatzfähige Produkte. Die innovativsten Lösungen will der Digitalverband Bitkom mit dem Smart Country Startup Award auszeichnen, der in zwei Kategorien vergeben wird: E-Government und Smart City. Die sechs Finalisten pitchen am 27. und 28. Oktober auf der Smart Country Convention in Berlin um 10.000 Euro Preisgeld und eine kostenlose Get Started Mitgliedschaft. „Die Corona-Krise war ein Weckruf, dass wir die Digitalisierung in allen Lebensbereichen konsequent vorantreiben müssen – ganz besonders im Public Sector. Startups haben häufig längst nicht nur eine Idee, sondern fertige Lösungen für E-Government und die Smart City“, sagt Jenny Boldt, Leiterin Startups beim Digitalverband Bitkom. „Mit dem Smart Country Startup Award bringen wir Startups und Vertreter der Verwaltungen und Behörden von Bund, Ländern, Städten und Gemeinden zusammen.“

Der Smart Country Startup Award wird veranstaltet von Get Started, der Startup-Initiative des Bitkom. Noch bis zum 18. September können sich Startups bewerben. Das. Bewerbungsformular sowie alle Details zum Wettbewerb gibt es unter https://www.smartcountryaward.de.

Der Pitch der Finalisten findet auf der Smart Country Convention statt: am 27. Oktober in der Kategorie E-Government und am 28. Oktober in der Kategorie Smart City. Die Teilnehmer der Smart Country Convention entscheiden dann in einer Online-Abstimmung, welches Konzept sie am meisten überzeugt hat.

Smart Country Convention: Digitalisierung im Public Sector beschleunigen

Eine digitale Verwaltung und die Entwicklung smarter Städte in Deutschland sind die zentralen Themen der Smart Country Convention. Sie findet in diesem Jahr am 27. und 28. Oktober 2020 als Special Edition virtuell statt und ist eine Kombination aus Kongress und Networking. Am ersten Tag liegt der Fokus auf E-Government und am zweiten Tag auf Smart City. Die Veranstaltung richtet sich an Vertreter von Bund, Ländern, Landkreisen, Städten und Gemeinden und kommunalen Unternehmen. Weitere Informationen gibt es unter www.smartcountry.berlin