print logo

Echte Liebe übernimmt Agentur Unidesq

Mit Leidenschaft für datengetriebenes Marketing: Übernahme verbessert das Leistungsangebot und legt den Grundstein für weiteres Wachstum.
Echte Liebe | 02.09.2020
Echte Liebe übernimmt Agentur Unidesq © Pixabay
 

Zwei Experten für Programmatic Advertising agieren künftig unter einem Dach: Echte Liebe übernimmt ab sofort die Agentur Unidesq. "Mit dem Zusammenschluss der Agenturen können wir unsere Spezialisierung im datengetriebenen Marketing deutlich erweitern und unseren Kunden künftig einen noch besseren Service bieten", sagt Siamac Rahnavard, CEO von Echte Liebe. "Die Übernahme bringt für alle Beteiligten Vorteile mit sich. Die bisherigen Kunden von Unidesq profitieren künftig von einer noch umfassenderen Beratung sowie der internationalen Ausrichtung, die bei Echte Liebe schon seit einigen Jahren forciert wird. Wir können wiederum unsere Expertise im Bereich E-Commerce strategisch erweitern." Das Team von Unidesq ist ab sofort am Standort von Echte Liebe tätig. Der bisherige Geschäftsführer, Daniel Mensing, wird indes die Führung von El Social, der Tochteragentur von Echte Liebe, übernehmen. Agenturgründer Christian Ulitzka wird sich nach der Übergabe neuen Herausforderungen widmen. 

Zusammenschluss setzt wichtiges Zeichen in angespannten Zeiten

Im Zuge der Corona-Krise verzeichnete der Werbemarkt durch eingefrorene Etats und gekürzte Budgets von Unternehmen zum Teil erhebliche Einbußen. Aus diesem Grund ist der Anschluss von Unidesq an Echte Liebe ein wichtiges Zeichen für Wachstumschancen im digitalen Werbemarkt trotz schwieriger Zeiten, betont Siamac Rahnavard: "Wir sind stolz, auch in dieser wirtschaftlich außergewöhnlichen Situation weiter zu wachsen und künftig noch mehr 'echte Liebe' für datengetriebenes Marketing zu bieten."

 

Technische Vereinigung ist wichtiger Schritt in der Wachstumsstrategie

Sogenanntes "Data-Driven-Marketing" gehört seit einigen Jahren zu den wichtigsten Eckpfeilern der Digitalstrategie von Unternehmen. Eine besondere Rolle kommt dabei dem Programmatic Advertising zu. Allein in Deutschland macht diese Werbeform  rund drei Viertel der Mediaspendings für Displaywerbung aus. Für die Qualität der eingekauften Werbeplätze ist die technische Ausstattung des Agentur-internen Trading Desks von großer Bedeutung. Sowohl Unidesq als auch Echte Liebe haben über die letzten Jahre ein nachhaltiges technisches Set-Up aufgebaut. Mit der Übernahme werden diese nun zusammengeführt. Für Siamac Rahnavard ein wichtiger Schritt, um für die Zukunft gewachsen zu sein: "In Deutschland sind wir, was datengetriebenes Marketing angeht, noch nicht da, wo wir sein könnten - unsere europäischen Nachbarn haben uns gegenüber einen Vorsprung, da dort die Möglichkeiten von datenbasierten Mechaniken frühzeitig erkannt und etabliert wurden. Dementsprechend ist auch der ROI einzelner Unternehmen höher, welche sich dies zu Nutze machen. Die Zusammenführung unserer Ad-Trading-Technologien verbessert unsere Position im Markt und unterstreicht unseren Anspruch, auch in den kommenden Jahren weiter zu wachsen."

Kommentare