print logo

Anna Kaiser folgt auf Stephan Noller im Präsidium des BVDW

Das Präsidium des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. hat Anna Kaiser (Tandemploy) zur neuen Vizepräsidentin ernannt.
Anna Kaiser folgt auf Stephan Noller im Präsidium des BVDW © Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
 

Kaiser folgt auf Stephan Noller, der das BVDW-Präsidium aus beruflichen Gründen verlassen hat. Da nach dessen Ausscheiden das Präsidium nicht vollständig besetzt war, hat es von der satzungsgemäßen Möglichkeit der Kooptation Gebrauch gemacht und Anna Kaiser ins Präsidium berufen.

Vor ihrer Berufung durch das BVDW-Präsidium war Anna Kaiser bereits als Vorsitzende des Ressorts Arbeitswelt der Zukunft im Verband aktiv. Anna Kaiser ist Gründerin und Geschäftsführerin von Tandemploy, einer Enterprise-Software, die die eingefahrenen Strukturen in Unternehmen aufbricht, indem sie Mitarbeitende für kollaborative Arbeits- und Lernformen vernetzt und aus ihren Silos holt. Für ihre Arbeit im Bereich New Work wurde sie mehr als 20 Mal ausgezeichnet. Sie ist eine der „40 führenden HR-Köpfe“ (Haufe), „LinkedIn Top Voice“, gehört zu den „25 Frauen, die unsere Wirtschaft revolutionieren“ („25-Frauen-Award“ von „Edition F“) und war unter den „IT- Women of the year“ 2018 („WIN-Award“).

BVDW-Präsident Matthias Wahl: „Mit Anna Kaiser haben wir eine sehr kompetente Expertin aus dem Bereich Arbeitswelt der Zukunft für das BVDW-Präsidium gewonnen. Wir haben uns für Anna entschieden, da New Work gerade seit Ausbruch der Coronapandemie nochmal deutlich an Bedeutung gewonnen hat. Ich freue mich sehr auf die Arbeit mit ihr.“

Anna Kaiser: „Ich danke dem Präsidium des BVDW für das Vertrauen. Neue Konzepte von Arbeit sind nicht erst seit Corona wichtig für unsere Wirtschaft. Der BVDW ist der erste Ansprechpartner für die digitale Transformation in Deutschland und diese packen wir jetzt an.“