print logo

Umsatzschub 2020 – Möglichkeiten nutzen

5 plus 1 Top Tipps, damit das Weihnachtsgeschäft brummt: Wer im Jahresendgeschäft 2020 noch Umsatz generieren will, hat gute Chancen!
Weihnachtspost © Quelle: Unsplash
 

Puh, das ist ein außergewöhnliches Jahr und verlangt uns allen viel ab. Doch bei allen Herausforderungen, gerade in den letzten Wochen des Jahres, gibt es für clevere Marketers besonders viele Möglichkeiten. Wer jetzt noch Umsatz generieren will, hat gute Chancen – wenn er unsere Top-Tipps beachtet. Worauf kommt es an? Wir haben fünf Tipps für Sie zusammengestellt:

1. Damit der Weihnachtsmann nicht vergeblich klingelt

Kennen Sie das? Sie haben Zeit und Energie mit den Kollegen in eine wirklich coole Weihnachtsaktion investiert. Brief und E-Mail kombiniert plus ein geniales Angebotsbundle – das sollte den Umsatz ankurbeln. Und tatsächlich ist die Resonanz überwältigend. Allerdings kommen rund 35 Prozent der angeschriebenen Kunden gar nicht in den Genuss der Aktion. Der Weihnachtsmann klingelt vergeblich, die Rückläufer sagen: unbekannt verzogen, Empfänger unbekannt. Deshalb: Achten Sie auf Datenqualität.

2. Daten polieren, auf das Jetzt konzentrieren

Schlechte Datenqualität kann viele Ursachen haben: Kunden wechseln den Wohnort, ändern ihren Namen oder die Stammdaten sind schlicht in der Kundendatenbank unvollständig erfasst. Doch wer in der entscheidenden Phase des Weihnachtsgeschäfts mit der Qualität seiner Adressdaten kämpft oder gar keine hat, braucht jetzt und sofort eine Lösung. Die langfristige Lösung hat Zeit bis nach Weihnachten. Deshalb: Lassen Sie Ihre Daten polieren, beauftragen Sie einen Adressabgleich mit Bereinigung. Schober unterstützt schnell und effektiv mit seinem „Adressen-Clean-Programm“.

3. 2021 – das Jahr der eigenen Datenstrategie

Vergessen Sie die langfristige Lösung nicht, fassen Sie einen Vorsatz für das kommende Jahr: Daten und die Entwicklung einer Datenstrategie brauchen 2021 Vorrang. Denn datengetriebene Kundenkommunikation entscheidet über den Unternehmenserfolg. Deshalb: Gehen Sie die eigene Datenstrategie mit Nachdruck an.

4. Clustern Sie clever, sprechen Sie relevant an

Wer gute Kontakt- und Kunden-Daten hat, dem steht die Welt offen. Nun interessieren sich aber nicht alle Kunden für das gleiche Produkt. Manche Kunden haben erst vor kurzem gekauft, andere schon lange nicht mehr. Wo lohnt sich die Ansprache am meisten? Oder genauer noch: Welche Ansprache lohnt sich wo am meisten? Diese zentrale Frage entscheidet über den Marketing-Erfolg! Aus der Praxis: Ein Tee- und Kaffeekontor will seine Kunden mit einer Weihnachtsaktion aktivieren. Den preissensitiven Tee-Trinker lässt die exklusive Barista-Mischung kalt, während der umsatzstarke Exotik-Liebhaber das besondere Angebot superattraktiv findet. Und einer Teepraline kann keiner von beiden widerstehen. Derlei Beispiele gibt es viele, und alle zeigen: Reden Sie relevant mit Kunden, Kommunikation muss ansprechen. Deshalb: Clustern Sie clever, so dass Sie die richtigen Zielkunden mit dem passenden Angebot bespielen.

5. Teamplay: Schließen Sie Partnerschaften

Teamplay ist nicht nur im Fußball erfolgversprechend. Wer sich gezielt mit den Besten zum Nutzen seiner Kunden verbündet, gewinnt. Gerade im turbulenten Weihnachtsgeschäft sollten Sie ergänzende Angebote mit Ihren eigenen bündeln. So gewinnt man mehr Vertriebspower, neue Kundenkontakte und stiftet Kunden großen Nutzen. Bleiben wir beim Tea- und Kaffeekontor, zum Spitzenkaffee passen hervorragend: eine Kaffeemühle, ein Barista-Handbuch, eine Genussreise zu den Kaffeeplantagen Ostafrikas – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Deshalb: Schließen Sie für Weihnachtsaktionen (und nicht nur dann) Partnerschaften.

Plus 1-Tipp: Denken Sie heute an 2021!

Noch ist das Weihnachtsgeschäft in der heißen Phase. Aber das Leben geht weiter. 2021 wird ganz anders sein als dieses Jahr. Nehmen Sie Ihre Kunden mit und vermitteln Sie Ihnen Freude und Zuversicht für das kommende Jahr. Und ein letzter Tipp, nehmen Sie die Erfahrungen aus diesem Jahr mit, denken Sie heute schon an 2021: Achten Sie auf Datenqualität, clustern Sie clever, suchen Sie sich gute Partner und investieren Sie in eine Datenstrategie.

Wie sind Ihre Erfahrungen mit dem Jahresendgeschäft? Stehen Sie vor ähnlichen Herausforderungen und haben Tipps? Haben Sie sich etwas für 2021 vorgenommen? Wir freuen uns, mehr zu erfahren und mit Ihnen in den Dialog zu treten. Bei Fragen stehen wir Ihnen unter service@schober.de jederzeit gerne zur Verfügung. Viel Erfolg! Es lebe die nächste Kampagne, es lebe 2021!

Ihr Schober-Team