print logo

BOE International gibt positiven Ausblick auf 2022

Start der Sendereihe „Sustainable Friday“ rückt neuen Messeschwerpunkt Nachhaltigkeit in den Fokus.
BOE International gibt positiven Ausblick auf 2022 © Westfalenhallen Dortmund GmbH
 

Die BOE INTERNATIONAL präsentiert sich im Januar 2022 wieder als der Treffpunkt der Eventbranche (19. und 20. Januar 2022). Einen Vorgeschmack auf den Branchentreff ermöglicht 24/7 die Online-Plattform „BOE connect“. Fachbesucher, Interessierte und Nutzer erhalten hier ganzjährig interessante Einblicke in und rund um die Welt der BOE. Auch der neue Messeschwerpunkt 2022 „Nachhaltigkeit“ bekommt eine eigene Bühne. Am 15. Oktober 2021 startet die Sendereihe „Sustainable Friday“ mit dem neuen nachhaltigen Partner der Messe „2bdifferent“. So bekommt die Branche bereits vorab zur Messe wichtige Impulse zu ‚dem‘ Thema unserer Zeit, bevor sie sich im Januar 2022 endlich wieder live und persönlich auf der BOE treffen und über Inhalte, wie die nachhaltige Gestaltung von Veranstaltungen, austauschen kann.

Die internationale Fachmesse für Erlebnismarketing öffnet 2022 wieder an ihrem angestammten Messetermin in der zweiten Januarhälfte in Dortmund ihre Türen, nachdem die BOE 2021 pandemiebedingt pausieren musste. Als Veranstalter der zentralen Fachmesse für die nationale und internationale Event-Industrie begleitet die Messe Dortmund die Veranstaltungswirtschaft seit Jahresbeginn eng beim RESTART 2021. Neben der RoadToBOE ging Anfang Juni auch die digitale BOE connect an den Start, um der Event-Branche bereits in der Hochphase der Pandemie eine zentrale Anlaufstelle und Austausch-Plattform zu bieten.

Auf der BOE connect (digital.boe-messe.de) präsentieren sich zahlreiche Aussteller mit ihren Produkten aus den Bereichen Event, Catering oder MICE im Unternehmensverzeichnis „Business“. Hier erhalten die Aussteller eine eigene digitale Bühne, mit der sich das Produktportfolio sowie Leistungen in Szene setzen lassen. Die digitale Plattform bietet dabei wichtige Features zum Vernetzen und Austauschen. Im Bereich „Knowledge“ findet sich das BOE Wissensarchiv mit vielfältigen Videovorträgen und Beiträgen rund um das Erlebnis-Marketing. Der „News“-Bereich stellt Branchen-Neuigkeiten zusammen. Mit der BOE connect bekommen Besucher so aus einer Hand eine aussagekräftige Übersicht renommierter Anbieter der Branche und mit den Profilen einen kurzen und knappen Überblick der wichtigsten Informationen.

BOE mit neuer Nachhaltigkeitsreihe

Die BOE hat mit 2bdifferent einen neuen nachhaltigen Partner und startet noch im Oktober mit einer neuen Reihe „Sustainable Friday“ auf der digitalen Plattform BOE connect.

Die Themen der ersten beiden Folgen im Oktober sind „Nachhaltigkeit – was bedeutet das eigentlich beim Event?“ (ab 15. Oktober online abrufbar) und „Sind digitale Events per se nachhaltiger?“ (ab 29. Oktober im Netz). Die Reihe ist ein erster Vorgeschmack auf die BOE 2022, die die nachhaltige Transformation in der Eventbranche in das vielfältige Rahmenprogramm einbetten wird. Mit 2bdifferent wird es neben einem eigenen Sustainable Day im BOE Forum auch Workshops und Guided Tours zu ausgewählten Ausstellern geben.

2bdifferent steht für Nachhaltigkeit in der Veranstaltungswirtschaft und entwickelt als Beratungsagentur Nachhaltigkeitsstrategien für Unternehmen und Institutionen der Event-, Messe- & Kongresswirtschaft.

 

BOE INTERNATIONAL – INTERNATIONALE FACHMESSE FÜR ERLEBNISMARKETING

Die BOE INTERNATIONAL (BOE), internationale Fachmesse Erlebnismarketing, markiert den Jahresauftakt für die nationale und internationale Event-Industrie. Am Messestandort Dortmund präsentieren sich die Aussteller aus den Branchen Event-Veranstaltung und –Ausstattung, Messebau, Catering und MICE. BOE- Fachbesucher, Agenturen und Unternehmen profitieren von konzeptionellen Erfolgsrezepten, einem anspruchsvollen Rahmenprogramm mit Vorträgen und neuen Kontakten. Auf der BOE kann gleich zu Beginn des neuen Jahres über Projekte und Budgets gesprochen werden. Darüber hinaus bringt die Messe Nachwuchskräfte in Kontakt mit zukünftigen Arbeitgebern.