print logo

4in1 Systemlösung von SC-Networks bringt Schwung in mittelständische Internetauftritte

Gewinnbringende Symbiose aus CMS, Online Shop, eMail Marketing und Service.
Glaubt man aktuellen Umfragen, so investiert der Mittelstand Ende 2004 / 2005 wieder verstärkt in die eigene Internetpräsenz. Dabei geht es in erster Linie um eine Aktivierung von bislang nicht genutztem Marketing- und Vertriebspotential. Eine Analyse von Websites mittelständischer Unternehmen zeigt, wo die Knackpunkte liegen. Danach sind die häufigsten Ursachen für die Stagnation ihres bisherigen Webauftritts:

* vorwiegend statische Inhalte - ohne dynamische Pflege und Interaktionen
* fehlende Kontakt- und Bestellformulare, z.B. zur Adressgenerierung
* schlecht genutzte Adressen von potentiellen Neu- und Stammkunden
* keine Strategien zur Kundengewinnung und Kundenbindung

Die Ergebnisse dieser Analyse sind keineswegs überraschend, bedenkt man, dass die Mehrzahl der Dax-Unternehmen - nach einer Studie von seekportal - nicht einmal eine suchmaschinenfreundliche Website Ihr Eigen nennen.

Zusätzliches Umsatzpotential

Um aus dieser Sackgasse herauszufinden, gibt es seit neuestem ganzheitliche Lösungen. Sie unterstützen mittelständische Unternehmen, Brücken zu ihren Kunden übers Internet zu bauen - zur besseren Erschließung zusätzlichen Umsatzpotenzials:

* mehr Aktualität durch eigenständiger Pflege der Web-Inhalte - ohne Programmierkenntnisse
* effiziente Gewinnung von neuen Kunden durch integrierte Kontaktformulare
* bessere Nutzung aller Kundenadressen - für Newsletter-Kampagnen zur Förderung des Saisongeschäfts, z.B. für Neuheiten und Sonderangebote

Intelligente Systemarchitektur

Eine für mittelständische Unternehmen maßgeschneiderte Lösung muss unter einem Dach Funktionen für alle Teilbereiche bieten:

* mit Content Management System (CMS), um Inhalte im Web standortunabhängig und ohne Programmierkenntnisse selbst pflegen zu können,
* mit Tools zum Management der Adressen von Stammkunden sowie zum Generieren von neuen Kunden über einfach integrierbare Kontaktformulare,
* mit integriertem eMail-Marketing zur effizienten Nutzung von Kundenadressen für Newsletter-Kampagnen
* sowie mit Möglichkeiten, einen integrierten Online Shop zu nutzen – z.B. für überregionale Vermarktungskampagnen von Sonderangeboten.

Eine solche Lösung zu erschwinglichen Preisen mit einfacher Nutzung – ohne Programmierkenntnisse, davon träumen viele mittelständische Unternehmen. In der Praxis lassen sich damit – im Vergleich zu traditioneller Web-Technologie - Kosten- und Zeiteinsparungen von bis zu 80% erzielen.

eMail-Marketing – der Wegweiser zu Ihren Angeboten

Doch was helfen Ihnen die tollsten Produkte und eine leistungsstarke Systemumgebung im World Wide Web, wenn potentielle Käufer nichts davon wissen?! Einige Unternehmen feuern mittlerweile aus allen Rohren Werbung auf ihre Kunden ab, und das auf breiter Front – allzu häufig jedoch nicht mit dem gewünschten Erfolg. Wer erreichen möchte, dass seine Werbung besser ankommt, sollte seine Zielgruppe und das dazu passende Angebot eingrenzen. Hierbei helfen eMail-Marketingsysteme der neuesten Generation. Sie setzen genau an diesen Punkt an und sorgen für die notwendige verkaufsfördernde Dynamik auf der Website. Im Rahmen von „Permission Marketing“ beliefern sie Kunden mit individuell gewünschten Informationen und bieten damit eine ideale Basis für erfolgreiche Kundengewinnung und -bindung.

Ein KO für die Kostenfalle

Um professionelle, webbasierte Lösungen für den Mittelstand finanzierbar zu machen, bietet sich eine Nutzung auf Basis von Application-Service-Providing (ASP) an. ASP bietet ein hohes Maß an Flexibilität und Eigenständigkeit – bei geringstmöglichen Anfangsinvestitionen. Es entfallen wesentliche Kosten für die Systembeschaffung, für den Aufbau einer Infrastruktur und für die Systemadministration. Laut Analysteneinschätzung sind bei ASP - gegenüber dem klassischen Betrieb einer eigenen Systemkonfiguration - Einsparungen von bis zu 50 Prozent der Total Cost of Ownership (TCO) möglich. Sowohl die Software als auch die Server sind ausgelagert. Basis für die Nutzung der Software ist lediglich ein Internetzugang und ein Standard-Web-Browser. Dadurch ist das System standortunabhängig von jedem Ort zugänglich - mit Passwortschutz und SSL-gesicherter Übertragung.

Mehr über SC-Networks
http://www.sc-networks.com