print logo

Der Countdown für die Meeting-Branche beginnt: IMEX eröffnet mit vielen Zielen

Frankfurt am Main, 25. Mai 2010. Heute öffnet die achte „IMEX – incorporating Meetings made in Germany – The Worldwide Exhibition for incentive travel, meetings and events” in der Messe Frankfurt ihre Tore für über 3.800 erwartete Hosted Buyer (geladene Einkäufer) aus ganz Europa und Übersee, darunter Nord-Amerika, Russland, China, Brasilien, Südafrika, Indien, dem Mittleren Osten und Asien. Sie treffen in den nächsten drei Tagen Tausende Fachbesucher und über 3.500 Aussteller der Meeting-, Incentive-, Kongress- und Event-Branche (MICE) aus 150 Ländern, um interessante Gespräche zu führen und Geschäfte auf den Weg zu bringen.

Erfolgreiches Hosted Buyer-Programm
Die mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete Fachmesse der internationalen Meeting-Branche hat ihr Hosted Buyer-Programm innerhalb der letzten zwölf Monate so ausgebaut, dass mehr geladene Einkäufer die gesamten drei Tage der Messe in Frankfurt bleiben. Ray Bloom, Chairman der IMEX Group, dazu: „Die Einkäufer werden dadurch mehr Zeit auf der Messe verbringen, um dort Aussteller zu treffen und Geschäfte abzuschließen – weshalb sie in allererster Linie hier sind. Wir freuen uns außerdem darüber, dass wir in diesem Jahr 45 neue Hosted Buyer-Gruppen gewinnen konnten, insbesondere aus den aufstrebenden Märkten China, Indien und Brasilien“.

Darüber hinaus verzeichnet die IMEX 38 neue Stände. Zu den neuen Ausstellern 2010 gehören mehrere Kreuzfahrtgesellschaften wie Transocean und Business on Cruise. Madrid und Poznan, ein früherer IMEX Wild Card-Gewinner, werden zum ersten Mal ihre eigenen Stände beziehen. Neu aus dem privatwirtschaftlichen Bereich werden Meeting Point International, Showcare, DMC4EU, Green Globe Tourism, Kenes Group und Business Travel Group auf der IMEX 2010 ausstellen.

Von den bestehenden Ausstellern erweitern 62 ihre Standflächen, darunter acht Hotelgruppen. Ebenfalls sehr stark ist die Nachfrage von Ausstellern aus Asien. Mit größeren Ständen werden zum Beispiel Sri Lanka, Seoul, Indien, Korea, China, Malaysia, Macau, Indonesien, Taiwan und Japan beeindrucken.

Erweitertes Seminarprogramm
Das IMEX New Vision-Programm wird in diesem Jahr einen höheren Standard bei der Vielfalt und Qualität seiner englisch- und deutschsprachigen Seminare setzen. In diesem Jahr stehen 82 Seminare, Präsentationen und Workshops zur Auswahl.

Der Professional Development und Innovation Pavilion, gesponsert vom Convention Industry Council, bietet eine exzellente Plattform für Drop-in Seminare auf der Messe. Zu einem Publikumsmagnet wurde ein Seminar gekürt, das auf dem Bestseller der New York Times „Influencer: The Power to Change Anything“ basiert. Ein weiteres Highlight wird die Veröffentlichung der Ergebnisse aus der ersten Phase von Conventions 2020 sein. Diese neue globale Branchenstudie untersucht, wie der internationale Meeting- und Kongressmarkt sich innerhalb der nächsten zehn Jahre verändern wird.
Im vergangenen Jahr hat die Messe IMEX eine neue Initiative gegründet: Meetings Under the Microscope. Sie soll Planern von Meetings helfen, den Blick über die Organisation und Logistik eines Events hinaus zu richten. Dieses Programm wurde jüngst mit Fallbeispielen und Weiterbildungsseminaren erweitert. Jon Bradshaw, Gründer von Equinox Motivation und IMEX Business Development Director, wird die Teilnehmer des Seminars „Getting into the mood to meet: Meetings Mindset“ motivieren, mehr Events durchzuführen. Ein weiteres Seminar mit dem Titel „Return on Expectations – Lessons from Einstein“ wird von Jeremy Cassell und Tom Bird, Vertreter von Performance Improvement Consultancy RTP, präsentiert.

Neu in diesem Jahr sind ebenfalls kurze „Power“-Seminare am Corporate Responsibility Centre, welches vom GMIC (Green Meeting Industry Council) gesponsert wird. Diese sind darauf ausgerichtet, die verstärkte Nachfrage nach umweltfreundlichen Weiterbildungsthemen zu befriedigen. So stehen Fallbeispiele von früheren Award-Gewinnern und Anleitungen, wie man umweltfreundlicher werden kann, auf dem Programm.

Um geschäftstüchtige Besucher mit neuer Energie aufzuladen, bietet die IMEX zum ersten Mal in diesem Jahr kurze geführte Hatha Yoga-, Meditations- und Atmungs-Einheiten an.

Politischer Einfluss und Druck ist wichtig
Das IMEX Politicians´ Forum begrüßt in diesem Jahr folgende Hauptredner: Hein Verbruggen (Präsident von SportAccord und ehrenamtliches Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees), Bruce Baird (Mitglied des Parlamentes Australien) und Samuel Koo (Präsident und CEO der Seoul Tourism Organisation). 29 Politiker aus Schweden, Polen, Kroatien, Dänemark, Serbien und Frankreich werden unter anderen am heutigen Forum im The Westin Hotel teilnehmen. Das Politicians´ Forum hat sich als eines der einflussreichsten New Vision-Initiativen der IMEX etabliert. Das belegt die Anzahl der Destinationen, die aufgrund des durch das Forum verbesserten Branchen-Verständnisses der lokalen Politiker mit neuen finanziellen Mitteln oder Fördergeldern unterstützt wurden.

Außerdem werden 20 geladene Einkäufer aus Unternehmen morgen am IMEX Meetings for Success-Forum teilnehmen, das im vergangenen Jahr eingeführt wurde. Meetings for Success hat das Ziel, Einkäufer in Unternehmen darin zu stärken, den Anteilseignern und Board-Mitgliedern ihrer Konzerne den wahren Nutzen von Meetings und Events effektiv und verständlich zu vermitteln.

Das diesjährige Future Leaders Forum (FLF) auf der IMEX ist eines von 14 Foren der IMEX, die in Zusammenarbeit mit dem Verband MPI (Meeting Professionals International) auf der ganzen Welt stattfinden. Neu ist, dass das Forum nun auch Praktika sowie einen Wettbewerb internationaler Universitäten beinhaltet. 110 Studenten erwartet ein Tag voller Foren-Aktivitäten am Donnerstag (27. Mai 2010).
Das IMEX Wild Card-Programm lockt weiterhin aufregende neue Destinationen, die darauf erpicht sind, in der globalen Branche Fuß zu fassen. In diesem Jahr begrüßt die IMEX drei Gewinner: Morzine in Frankreich, Uganda und das Hof Conference and Cultural Center aus Island. Alle drei werden am für sie bestimmten Wild Card Pavilion ausstellen.

Neues Umwelt-Team
Ihr Engagement, Abfall zu reduzieren, unterstreicht die IMEX mit der Einführung eines neuen “Green Team”-Bandes, das Aussteller dazu anregen soll, weniger Abfall an ihren Ständen zu generieren.

Zusätzlich honorieren die IMEX Green Awards öffentlich Veranstaltungsplaner und Anbieter, die mit ihrem umweltfreundlichen Bewusstsein Events planen und Dienstleistungen bereitstellen.

Die Gewinner der insgesamt 14 Auszeichnungen, darunter der IMEX Academy Award, der IMEX Green Award und den JMIC Unitiy Award, werden beim jährlichen IMEX Gala Dinner morgen Abend (Mittwoch, 26. Mai 2010) gekürt.

Ray Bloom, Chairman der IMEX Group, über die Bedeutung der diesjährigen IMEX: „Zwei wichtige Events fanden statt, um die inoffizielle Eröffnung der Messe gestern zu bestimmen. Zum ersten Mal wurde Site Nite Europe in Frankfurt veranstaltet. Über 100 Einkäufer trafen mit Hunderten von professionellen Branchen-Vertretern bei einem Empfang zusammen, der die Arbeit der Site International Foundation unterstützt. Weitere 800 Fachleute nahmen am Networking-Abend der Verbände teil. Der Verbände-Tag (Assocation Day) selbst lockte rund 300 geladene Einkäufer aus der weltweiten Branche am Tag vor der IMEX nach Frankfurt. Klar ist, dass sich die Aktivitäten der IMEX über die drei Messetage hinaus immer mehr ausdehnen. Während der ganzen Messewoche finden überall in Frankfurt Dutzende von Programmen und Events statt. Auch hier werden wichtige Geschäfte gemacht, Kontakte geknüpft und Partnerschaften vereinbart. Heute verzeichnet die IMEX eine gewaltige Branchen-Präsenz, die wie nie zuvor übergreifend und wichtig für das Wirtschaftsleben ist.“

Die achte „IMEX – incorporating Meetings made in Germany, the worldwide exhibition for incentive travel, meetings and events”, findet vom 25. bis 27. Mai 2010 in Halle 8 der Messe Frankfurt statt. Auf der IMEX informieren sich jährlich durchschnittlich 9.000 Besucher aus etwa 100 Ländern über das Angebot der 3.500 Aussteller aus 150 Ländern. Die IMEX wird organisiert von Ray Bloom und Paul Flackett in Zusammenarbeit mit dem GCB German Convention Bureau e.V. Die Messe integriert „Meetings made in Germany“ des GCB. Neben dem attraktiven Aussteller-Angebot bietet die IMEX ihren Besuchern auf der Messe auch ein umfangreiches, kostenfreies Begleitprogramm. 2010 finden 82 Workshops, Foren, spezielle Themen-Pavillons und verschiedene Initiativen statt. In der „Virtual Exhibition“ unter www.imex-frankfurt.de können sich Besucher ganzjährig über die Aussteller informieren und Kontakt aufnehmen. Ergebnisse zahlreicher Branchenstudien sind unter http://www.imex-frankfurt.com/dataexchange.html online abrufbar. Folgende Auszeichnungen hat die IMEX seit ihrer Gründung erhalten: AEO (Association of Exhibition Organisers) Award 2006 für die „Best Trade Show”, AEO Award 2005 für die „Best Visitor Experience – Trade Show“, Quorum Award 2003 für den „Best International Event“. Im Jahr 2009 war die Messe außerdem für den „AEO Sustainable Initiative of the Year”-Award sowie den „UFI Best Innovative Web-based Application for Exhibitor”-Award nominiert. Die IMEX Group hat im Oktober 2009 die „IMEX America – America’s worldwide exhibition for incentive travel, meetings and events” ins Leben gerufen. Die neue Messe wird erstmals vom 11. bis zum 13. Oktober 2011 im Sands Expo and Convention Center in Las Vegas stattfinden.

Weitere Informationen zur Messe, alle IMEX-Pressemeldungen sowie Fotomaterial unter www.imex-frankfurt.de oder Informationen zum strategischen Partner GCB German Convention Bureau e.V. unter www.gcb.de.

Medienkontakt: C&C Contact&Creation, Dorothee Hartmann-Englisch, Paul-Ehrlich-Straße 27, 60596 Frankfurt, Tel. 069-96366812, Fax 069-96366823, E-Mail d.hartmann@cc-pr.comDiese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , Internet www.cc-pr.com.