print logo

Gerd M. Fuchs ist neuer Referent Medienpolitik

Rechtsanwalt Gerd M. Fuchs, neuer Referent Medienpolitik beim BVDW
Rechtsanwalt Gerd M. Fuchs ist seit Mitte April als neuer Mitarbeiter für die medienpolitischen und juristischen Belange des BVDW zuständig. Der 37-Jährige ist seit vielen Jahren in der Medienbranche und der Digitalen Wirtschaft zu Hause. Er verstärkt die politische Arbeit des Branchenverbandes, deren Schwerpunkte erst vor kurzem durch den Arbeitskreis Medienpolitik neu festgesetzt worden sind, nun auch personell. „Wir freuen uns, dass wir mit Gerd M. Fuchs einen ausgewiesenen Rechtsexperten für die Arbeit des BVDW begeistern konnten“, so BVDW-Präsident Arndt Groth. „Als besonders vorteilhaft erweist sich dabei, dass er zuletzt für BVDW-Mitgliedsunternehmen tätig gewesen ist und sich nicht zuletzt auch aktiv in der Gremienarbeit des Verbandes engagiert hat.

Der studierte Jurist hat bereits während seines Studiums durch inhaltliche und operative Tätigkeiten (u.a. als Referendar) beim WDR, VOX und PHOENIX Erfahrungen in der Medienbranche sammeln können. Nach Beendigung des Studiums zog es den gebürtigen Wuppertaler in die Bundeshauptstadt, wo er seit 1999 bei verschiedenen Unternehmen der Digitalen Wirtschaft tätig war. Sein beruflicher Weg führte ihn von der ID Media AG und die handwerk.de AG zu den BVDW-Mitgliedsunternehmen optivo GmbH und der YOC AG, wo er zuletzt beschäftigt war. Der zugelassene Rechtsanwalt übernimmt neben der Lobbyarbeit auch das Justiziariat des BVDW.

„Die neue Herausforderung bietet ein abwechslungsreiches und spannendes Betätigungsfeld“, freut sich Gerd M. Fuchs auf die neue Aufgabe. „Neben den klassischen Themen der Digitalen Wirtschaft in den Bereichen Patent- und Urheberrecht, (De-)Regulierung, Daten- und Jugendschutz werde ich mich auch verstärkt der wirtschafts- und ordnungspolitischen Dimensionen annehmen.“ Mit großer Freude reagierten auch die beiden Leiter des Arbeitskreises Medienpolitik, Dr. Christian Dressel (Premiere AG) und Peter J. Bisa (Tactum GmbH), auf die Aufnahme der Referententätigkeit. „Die Tatsache, dass Gerd M. Fuchs mit den meisten Verbandsthemen auch aufgrund der eigenen Mitarbeit vertraut ist, erleichtert den Einstieg deutlich“, so Dr. Christian Dressel. „Wir sind zuversichtlich, dass wir in Kürze echte Ausrufezeichen setzen können“, blickt Peter J. Bisa nach vorn.

Kontakt:
Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
Christoph Salzig, Pressesprecher
Kaistraße 14, 40221 Düsseldorf
Tel. 0211 60 04 56 -26, Fax: -33
mailto: salzig@bvdw.org