print logo

mentasys unterstützt den shopinfo.xml-Standard der Uni Mannheim

Der neue Standard soll den Datenaustausch zwischen Online-Shops und Internetdienstleistern erheblich vereinfachen.
| 31.10.2005
Um Shopbetreibern die Anmeldung bei Portalen und Preisvergleichen zu erleichtern, setzt sich mentasys für die Verbreitung des an der Universität Mannheim entwickelten offenen Standards shopinfo.xml für E Commerce ein. Der neue Standard soll den Datenaustausch zwischen Online-Shops und Internetdienstleistern erheblich vereinfachen. Neukunden, die den shopinfo.xml-Standard einsetzen, erhalten von mentasys besondere Preisnachlässe und Sonderkonditionen für das Listing in allen mentasys-Preisvergleichen.

Bisher standen Shopbetreiber immer vor dem Problem, dass die einzelnen Portale und Preisvergleiche, auf denen sie mit ihren Produkten gerne gelistet werden möchten, unterschiedliche Anforderungen an die zur Integration nötige Artikelliste stellten. Auch wenn die benötigten Informationen wie z.B. Artikelname, Preis, Zahlungs- und Versandbedingungen grundsätzlich gleich waren, unterschieden sie sich doch immer in Formatierungen oder Details, die oft nicht kompatibel waren und das Generieren vieler verschiedener Artikellisten notwendig machte.

Mit dem shopinfo.xml-Standard, im Rahmen des Projekts "Elm@r - Der elektronische Markt" entwickelt und vorangetrieben durch Dr. Stefan Kuhlins am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik III der Universität Mannheim (Projekt Elm@r) , müssen Shopbetreiber zukünftig nur noch eine einzige shopinfo.xml-Datei bereitstellen, in der alle wesentlichen Informationen zu ihrem Shop und zu ihrem enthalten sind. Diese Datei wird zentral abgelegt und kann vom Händler leicht gepflegt werden.

"Als Betreiber von knapp 40 Preisvergleichen und Shoppingformaten in Deutschland kennt mentasys die Problematik von unterschiedlich formatierten Artikellisten genau", erklärt Tim Stracke, Geschäftsführer von mentasys seine Beweggründe für die Kooperation. "Der shopinfo.xml-Standard vereinfacht die Bereitstellung der Daten für den Händler erheblich und erleichtert uns die Integration der Produktdaten in unsere Plattformen. Der Shopbetreiber kann an einer einzigen Stelle die Angaben zu seinem Warenangebot pflegen, wir können diese jederzeit auslesen und verarbeiten und dem suchenden Kunden genaue, aktuelle und die für seine Kaufentscheidung wichtige Information vermitteln."

Über Elm@r und shopinfo.xml
Elm@r - der elektronische Markt ist Teil eines Forschungsprojekts, das am Wirtschaftsinformatik-Lehrstuhl von Prof. Dr. Martin Schader an der Universität Mannheim gestartet und zeitweise von der "Dieter-Schwarz Stiftung" gefördert wurde. Den Kern bildet der von Dr. Stefan Kuhlins entwickelte shopinfo.xml-Standard, der das Ziel verfolgt, den Informationsfluss zwischen Händlern, Shoppingportalen und Konsumenten zu optimieren, um die Ein- und Verkaufsmöglichkeiten zu verbessern.

Über mentasys
mentasys ist Deutschlands führendes Unternehmen für Online-Verkaufsförderung im technischen Produktsortiment und betreibt Preisvergleiche und Shoppingplattformen in Kooperation mit zahlreichen Online-Portalen. Die Partner: ein Großteil der namhaftesten deutschen PC- und Technik-Portale sowie trafficstarke Publikumsportale. Darüber hinaus hat mentasys gemeinsam mit der Universität Karlsruhe den Sales Assistant, eine intelligente Produkt-Beratungstechnologie, entwickelt, die bereits mehrfach ausgezeichnet wurde. Durch die Verknüpfung von Reichweitennetzwerk und intelligenter Produktberatung ist mentasys in der Lage, Händlern, Herstellern und Portalbetreibern ein leistungsfähiges Maßnahmen-Paket zur Verkaufsförderung im Internet anzubieten.