print logo

Online-Shopping: Verirren ist weiblich

Einkaufen im Internet ist schwieriger geworden - Nur jeder zehnte Onlinekäufer bestätigt Serviceverbesserungen
novomind AG | 28.11.2006
Der Marktplatz Internet hat sich zu einem riesigen Einkaufslabyrinth entwickelt. Immer mehr Produkte und Dienstleistungen sind per Mausklick zu haben. Viele Konsumenten fühlen sich dadurch überfordert. Nur jeder vierte Verbraucher findet auf Anhieb die Produkte, die er sucht. Frauen verirren sich in den Online-Läden dabei häufiger als Männer. Während für knapp ein Drittel der männlichen Kunden der Interneteinkauf übersichtlicher geworden ist, sind nur ein Viertel der Frauen dieser Ansicht. Das sind die Ergebnisse der Studie „E-Shopping-Trend 2006“ von novomind in Zusammenarbeit mit wiwo.de und handelsblatt.com.

Weiblichen Onlinekunden ist der Einkauf im Internet oft zu kompliziert. Nur jede dritte Frau sagt, dass Einkaufen im Netz gegenüber früher einfacher geworden ist. 15 Prozent der Kundinnen ärgern sich über zu aufwändige Bezahlverfahren – ein Kriterium, das bei der Shopwahl für zwei Drittel der Interneteinkäuferinnen ausschlagge-bend ist. Darüber hinaus bemängeln sie Servicedefizite der Online-händler. 45 Prozent der Frauen sind mit der Online-Beratung nicht zufrieden. Nur sechs Prozent der Frauen stimmen zu, dass sich die Kundenbetreuung im Internet verbessert hat.

Männern fällt das Online-Shopping dagegen leichter: Rund die Hälfte stellt fest, dass der Einkauf in virtuellen Läden im Vergleich zu früher einfacher geworden ist. In Sachen Beratung urteilen Männer hingegen kritischer als Frauen. Mehr als jeder zweite von ihnen wünscht sich mehr Produktinformationen. Zwölf Prozent der männlichen Internetkunden - doppelt so viele wie bei den Frauen - räumen allerdings ein, dass Internetshops inzwischen mehr Service bieten als in der Vergangenheit.

Die aktuelle Studie „E-Shopping-Trend 2006“ von novomind entstand im Juni 2006 in Kooperation mit wiwo.de und handelsblatt.com. Schwerpunkt der Untersuchung war die Frage, wo die derzeitigen Trends im E-Shopping und bei virtuellen Marktplätzen liegen. An der Onlinebefragung haben 506 Endkunden teilgenommen.

Die novomind AG nimmt an der diesjährigen Messe „Moderner Staat“ in der Zeit vom 28. bis 29. November 2006 in Berlin teil. Das Hamburger Softwarehaus stellt am Stand 159, in der Halle 8.2 auf dem Messegelände Berlin praxiserprobte Lösungen für den Bereich eGovernment vor. Im Mittelpunkt der Präsentation steht das Softwarepaket der novomind Self Service SuiteTM, das alle für den Bürger-Service notwendigen Kommunikationsmodule enthält.

Das Hamburger Softwarehaus novomind ist das am schnellsten wachsende Unternehmen auf den Gebieten elektronische Kundenkommunikation und Mail-Management. Als führender Anbieter innovativer Lösungen für die digitale Kundenkommunikation bietet die novomind AG Software für einen serviceorientierten und personalisierten Umgang mit dem Kunden. Dabei werden spürbare Effizienzsteigerungen bei der Kundenadministration sowie ein schneller Return on Investment erreicht. Zum Leistungsportfolio der Geschäftseinheit Products gehört die novomind Self Service SuiteTM. Das Softwarepaket enthält alle für ein Customer Service Center notwendigen Kommunikationsmodule auf Basis einer zentralen Wissensbasis: E-Mail-Management, virtuelle Kundenberatung sowie Systeme zur interaktiven Echtzeit-Kommunikation. Mit seiner Geschäftseinheit Services realisiert die novomind AG komplexe E-Business-Applikationen. Über 40 namhafte Unternehmen haben sich bereits für novomind Technologie entschieden, darunter die Citibank, Otto, Yello Strom sowie die Deutsche Rentenversicherung Bund. Der Club Bertelsmann, EnBW und Mexx, aber auch die öffentliche Hand wie z.B. der Deutsche Bundestag oder das Bundeswirtschaftsministerium setzen bereits erfolgreich auf novomind Systeme zur Verstärkung ihrer Kundenkommunikation, Umsatzsteigerung und Öffentlichkeitsarbeit.


novomind AG, Bramfelder Strasse 121, 22305 Hamburg
Pressekontakt: Nicole Nemecek, Faktenkontor GmbH,
Tel.: 040/22703-8199, Fax: 040/22703-4199
E-Mail: nicole.nemecek@faktenkontor.de,
Internet: http://www.novomind.com