print logo

Postkartengruss mit Wurm

marketing-BÖRSE | 07.02.2007
Seit einigen Stunden verbreitet sich der Wurm Nurech.A alias Downloader.Tibs alias Zhelatin.r alias Tibs.JR alias Mixor.Q massiv, berichtet heute heise.de. Deshalb hat bereits der Antiviren-Hersteller Panda Alarmstufe Orange ausgerufen. Iin der Verbreitungsstatistik von F-Secure nimmt der neue Wurm ebenfalls schon die Spitzenposition ein. Anders als die Rechnungs- und BKA-Trojaner der letzten Wochen wird dieser Wurm anscheinend nicht über Bot-Netze verteilt, sondern er verbreitet sich selbstständig an Adressen, die er auf den Rechnern seiner Opfer findet.

Der Betreff der Wurmmail wechselt wohl, bislang sind jeoch alle in englisch gehalten. Einen Text hat die E-Mail nicht aber eine angehängte Datei die typischerweise Postcard.exe oder so ähnlich heißt. Der Anwender muss die angehängte Datei trotz aller Warnungen öffnen, um die Schadfunktion auszulösen. Panda schreibt dem Windows-Wurm Rootkit-Funktionen zu, die es schwer machen ihn danach aufzuspüren und zu entfernen.

Quele und weitere Informationen unter:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/84889