print logo

Rahmenvereinbarung Web-Hosting

— Bereitstellung und Betrieb der Server — Übernahme und Einrichtung der bestehenden Hard- und Softwarekomponenten... — Hosting der Top-Level-Domain-Adressen — Sicherstellung eines deutschsprachigen Hotline-Supports — Regelmäßige Sicherung und externe
marketing-BÖRSE | 05.10.2009
Weitere Informationen siehe unter

Aus dem Amtsblatt der Europäischen Union
02/10/2009 S190 Europäische Gemeinschaften – Dienstleistungen – Offenes Verfahren

* I.
* II.
* III.
* IV.
* VI.

D-Bonn: IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung

2009/S 190-273739

BEKANNTMACHUNG

Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):

Bundesinstitut für Berufsbildung, Robert-Schuman-Platz 3, z. Hd. von Frau Cornelia Foehrmann, D-53175 Bonn. Tel. +49 228107-1928. E-Mail: foehrmann@bibb.de. Fax +49 2289910666-1928.

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse des Auftraggebers: www.bibb.de.

Weitere Auskünfte erteilen: Bundesinstitut für Berufsbildung, Robert-Schuman-Platz 3, Kontakt Bundesinsitut für Berufsbildung, z. Hd. von Herrn Christoph Moneke, D-53175 Bonn. Tel. +49 228107-1703. E-Mail: moneke@bibb.de.

Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen.

Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Einrichtung des öffentlichen Rechts.
Bildung.

ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Rahmenvereinbarung Web-Hosting.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Dienstleistung.
Dienstleistungskategorie: Nr. 07.
Hauptort der Dienstleistung: Bonn.

NUTS-Code: DE .
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Abschluss einer Rahmenvereinbarung.
II.1.4) Angaben zur Rahmenvereinbarung:
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer.
Laufzeit der Rahmenvereinbarung: in Jahren 4.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Die Aufgaben umfassen:
— Bereitstellung und Betrieb der Server,
— Übernahme der bestehenden Hard- und Softwarekomponenten, inkl. Demontage und Transport,
— Einrichtung der benötigten Hard- und Software, inkl. Wartung und Pflege Administration (Anpassung von Benutzerrechten, Updates etc.) Virenschutz, Firewall,
— Hosting der Top-Level-Domain-Adressen im Auftrag des BIBB,
— Gewährleistung von Systemraumsicherheit (ausschließlicher Zugang berechtigter Personen),
— Sicherstellung eines deutschsprachigen Hotline-Supports (per Telefon, Fax und E-Mail) für den AG,
— Regelmäßige Sicherung und externe Archivierung der Daten,
— Erstellung und Vorlage eines Problemmanagement-Konzepts bei Server-Ausfall und dessen Sicherstellung nach Abnahme durch den AG,
— Sicherstellung der Systemverfügbarkeit im Rahmen eines Stufenmodells auch außerhalb der regulären Geschäftszeiten,
— Gewährleistung von Basisvoraussetzungen wie Klimaanlage in Systemräumen,
— Einhaltung von Brandschutzbestimmungen, Einbruchsicherheit etc,
— Support und Beratung des AG bezogen auf neue Entwicklungen und Anforderungen des Web-Hostings,
— Erstellung und Vorlage eines modularen Erweiterungs-Konzepts, auf das der AG bei Bedarf kurzfristig zurückgreifen kann,
— Ausbau des Web-Hosting in Absprache mit dem AG über einen Zeitraum von 4 Jahren.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):

72000000.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
II.1.8) Aufteilung in Lose:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Ja.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
II.2.2) Optionen:
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Beginn: 1.1.2010. Ende: 31.12.2013.

ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend):
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:
Nein.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Nachweis nach § 7 Nr.5 Buchst.a),b)und d) VOL/A.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein.
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten:
Nein.
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen:
Nein.

ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Offenes Verfahren.
IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden:
IV.1.3) Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs:
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die nachstehenden Kriterien:
1. Konzeptionelle und technische Umsetzung. Gewichtung: 25.
2. Datensicherheit. Gewichtung: 20.
3. Qualität und Nachhaltigkeit der technischen Infrastruktur. Gewichtung: 20.
4. Qualität des Supports. Gewichtung: 20.
5. Beratung und Weiterentwickung. Gewichtung: 15.
6. Für die Berechnung der Wirtschaftlichkeit wird ein Bewertungsquotient aus Preis und Leistung gebildet.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung:
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge:
9.11.2009 - 13:00.
IV.3.5) Tag der Absendung der Aufforderung zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber:
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können:
Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots:
Bis: 15.12.2009.
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote:

ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN:
Für die Berechnung der Wirtschaftlichkeit wird ein Bewertungsquotient aus Preis und Leistung gebildet.

Die Verdingungsunterlagen sind unter www.bibb.de/Ausschreibungen abrufbar.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:

Vergabekammer Bundeskartellamt, Kaiser-Friedrich-Straße 16, D-53113 Bonn.

Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren:

Bundesministerium für Bildung und Forschung, Heinemannstraße 2, D-53175 Bonn.
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:
VI.4.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
30.9.2009.