print logo

Verdische Astrologie – Die Lehre vom Licht

Questico-Magazin „Zukunftsblick“ führt durch die Welt der Indischen Astrologie
Adviqo AG | 23.07.2008
Manche Astrologen behaupten, dass die indische Horoskopweisheit wie keine andere „Licht in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft“ bringen könne. „Zukunftsblick“ erklärt in seiner August Ausgabe welche Unterschiede es zwischen dem verdischen und dem westlichen Astrologiesystem gibt.

Questico-Beraterin Gerda Matt erklärt im „Zukunftsblick“, dass die verdische Astrologie eine mehr als 4000jährige Tradition hat. Verdische http://www.questico.de/beratung/astrologie.htm Astrologie heißt im Ursprungsland Indien „Jyotisch“ – die Lehre vom Licht. Sie entwickelte sich über lange Zeit aus der Synergie indischer, persischer und griechischer Wissenschaftler und Philosophen. In Indien ist sie keine für sich isolierte Technik, sondern eine umfangreiche Weisheitslehre. Immer mehr Ratsuchende in Europa ziehen dieses System für Lebensfragen, die weit über die Kenntnisse der westlichen Astrologie und der Sternzeichen hinausreichen, zurate, weiß Questico-Beraterin Gerda Matt.

Im Gegensatz zur westlichen http://www.questico.de/beratung/astrologie.htm Astrologie wird im Jyotisch zur Berechnung der Zeitqualität vor allem auch der Mond hinzugezogen. Mondhoroskope sind kulturgeschichtlich gesehen viel älter als Solarhoroskope, sagt die Questico-Beraterin, denn die ältesten Kalender der Menschheit sind schließlich Mondkalender.

Das verdische System basiert nicht nur auf dem scheinbaren Durchlauf der Sonne durch die einzelnen Tierkreiszeichen, wie in dem hierzulande vorherrschenden westlichen Astrologiesystem. Es basiert auf der Beobachtung des Mondes in seinem täglichen Lauf durch die Fixsternbilder (so genannte Nakshatras), die 27 Stationen mit jeweils unterschiedlicher Aussage darstellen. Maßgeblich sind somit die 27 Mondhäuser und die siderischen Tierkreise mit den Sternbildern. So verbindet das einzigartige verdische Horoskopsystem das uralte mondbasierte Astrologiesystem mit dem solaren, erklär die langjährige http://www.questico.de/beratung/astrologin.htm Questio-Astrologien Gerda Matt.

Im Jahr 1993 begann Gerda Matt andere Menschen im Bereich des Ayurveda zu beraten. Nach Ayurveda ist ein Mensch dann gesund, wenn er körperlich, geistig und seelisch in vollkommenem Gleichgewicht ist. "Die Verdische Astrologie hilft uns, diesen Zustand zu erreichen", sagt die http://www.questico.de/beratung/astrologin.htm Questico-Astrologin. „Das indische Horoskopsystem ist weltweit das einzige, welches Anspruch auf Wissenschaftlichkeit erhebt“, führt sie weiter aus. Die gelernte http://www.questico.de/beratung/astrologin.htm Astrologin ist auf dem Lebensberatungsportal von Questico als Telefonberaterin tätig und fast täglich erreichbar. Sie berät mit Schwerpunkten auf Partnerschaft, Beruf, karmische Bestimmung und Ziel des derzeitigen Lebens. Für Erstanrufer ist das Beratungsgespräch bei http://www.questico.de/beratung/astrologin-gratis.htm Questico gratis.

Die Questico AG ist Deutschlands führende Unternehmensgruppe für Dienstleistung, Content Management und Lebensberatung rund um Astrologie, Horoskope und Kartenlegen. Zur Gruppe gehört u. a. das Onlinemagazin von Questico und die Print-Zeitschrift „Zukunftsblick“: Das Monatsmagazin rund um Astrologie, Horoskope und Tarot. Winfried Noé, Hajo Banzhaf und 30 weitere Autoren schreiben für das moderne Frauenmagazin. Astrologen und Kartenleger von Questico helfen täglich auf Astro-TV oder im Internet auf www.astrotv.de per Live-Stream.


Questico AG
Emina Salihovic
PR/ Marketing Assistenz
Zimmerstraße 68
10117 Berlin
Tel: 030 / 72 62 68 0
Fax: 030 / 72 62 68 111
E-Mail: pr@questico.de
Website: www.questico.de