print logo
- Anzeige -
07.12.2017 - 08.12.2017 | Bad Homburg | Seminar

Abwehrkräfte und Gelassenheit stärken. Maßnahmen für optimierte Leistungskurven. In Belastungssituationen erfolgreich agieren. Rückschläge wegstecken.

Kommentar (z.B. Halle und Standnummer)
Seminarbeschreibung


Stärken Sie Ihre persönliche Resilienz und Widerstandskraft!
Die Anforderungen in Ihrem Berufs- und Privatleben steigen und Sie fragen sich, wie Sie Ihre Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit stärken und erhalten können. Denn Führungskräfte mit hoher Widerstandskraft und Resilienz sind der Motor für nachhaltig erfolgreiche Organisationen. Resilienz bezeichnet die Fähigkeit, die täglichen Herausforderungen, Krisen und Veränderungen mit Stärke und mentaler Energie zu bewältigen. In diesem Seminar erhalten Sie wertvolles Know-how zur Stärkung Ihrer Gesundheit und Leistungsfähigkeit. Unsere Trainerin, Frau Dr. Manuela Kesselmann MBA, führt sie als erstklassige Expertin mit ihrem Hintergrundwissen als Ärztin, Systemische Beraterin, Managementtrainerin und Coach durch ein exzellentes Seminar, von dem Sie dauerhaft profitieren.

Mit gestärkter Resilienz
> erholen Sie sich schnell von Rückschlägen.
> gehen Sie präsent, stabil und souverän aus schwierigen Situationen hervor.
> nutzen Sie Ihre eigenen Stärken für Ihren Erfolg.
> gewinnen Sie psychische und physische Widerstandsfähigkeit.
> bleiben Sie kraftvoll, gelassen und wirksam trotz hoher Komplexität.

Lernen Sie in diesem Seminar, Ihre eigenen Ressourcen noch besser zu nutzen und neue Strategien einzusetzen.

Arbeitsweise und Methodik
Neben theoretischen Hintergrundinformationen stehen die Bedürfnisse der Teilnehmenden und der Praxistransfer im Vordergrund. Übungen und Fallbearbeitungen, Einzel- und Gruppenarbeiten sowie fallweise moderierte Diskussionen runden das Methodenspektrum ab.

Ihr Plus!
Sie erstellen einen Präventions- und Maßnahmenplan, den Sie direkt nach dem Seminar anwenden können. Die Teilnehmenden werden auf Wunsch individuell beraten bei der Optimierung ihres persönlichen Gesundheitsmanagements und erhalten kurze Einzelberatungen.


Zeitlicher Rahmen



1. Seminartag

9:30 Seminarbeginn
13:00 Gemeinsames Mittagessen
18:00 Ende des ersten Seminartages

Am Ende des ersten Seminartages lädt Management Forum Starnberg Sie herzlich zu einem Sektempfang ein – eine Gelegenheit für Erfahrungsaustausch und Kontakte am Rande der Veranstaltung.



2. Seminartag

8:30 Seminarbeginn
12:30 Gemeinsames Mittagessen
16:30 Ende des zweiten Seminartages


Seminarprogramm



Herausforderungen für Führungskräfte
> Wo drückt der Schuh?
> Möglichkeiten der Einflussnahme

Das Konzept der Resilienz und Salutogenese
> Hintergrund Gesundheit/Krankheit – Begriffe und Ansätze
> Von der defizitorientierten Betrachtung zur ressourcenorientierten Betrachtung
> Das Konzept des Kohärenzgefühls

Die sieben Säulen der Resilienz
1. Optimismus und Selbstwirksamkeit
2. Situationen akzeptieren und sich selbst akzeptieren
3. Zu Lösungen kommen mit Lösungsorientierung
4. Sich selbstwirksam fühlen
5. Die Opferrolle verlassen und Verantwortung übernehmen
6. Kontakte knüpfen und Beziehungen gestalten
7. Zukunftsplanung

Flankierende Maßnahmen – Bedeutung von Bewegung und Ernährung
> Was haben Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit und Balance mit Widerstandsfähigkeit zu tun?
> Überblick über die wesentlichen Grundbausteine einer ausgewogenen Ernährung – Power Food zur Stärkung der Leistungsfähigkeit nutzen

Persönliches Ressourcenmanagement
> Identifikation der individuellen, auch verborgenen Ressourcen
> Die eigenen Gesundheitsressourcen gezielt nutzen und weiterentwickeln
> Ungenutzte Leistungspotenziale einsetzen und entwickeln

Die persönliche und berufliche Wirksamkeit stärken
> Analyse der persönlichen Anforderungen und Priorisierung
> Eigene Handlungsspielräume erweitern

Individuelles Resilienzmanagement
> Neueste Erkenntnisse aus der Resilienzforschung nutzen
> Die individuelle Widerstandsfähigkeit stärken und fördern
> Analyse des persönlichen Resilienzprofils: Die individuelle Resilienz testen und persönliche Ziele ableiten

Persönlicher Resilienz-Notfallkoffer für den beruflichen Alltag
> Optimismus: Die eigene positive Grundhaltung weiterentwickeln
> Akzeptanz: Es ist, wie es ist – Belastende Situationen als überwindbare Herausforderung sehen lernen.
> Lösungsorientierung: Prüfen, was gut funktioniert. Was bringt mich weiter? Was tut mir gut?
> Selbstwirksamkeit: Vertrauen in die eigene Stärke und das eigene Leistungsvermögen entwickeln
> Eigenverantwortung: Sie haben die Macht, schlechte Gefühle abzuwehren und die Opferrolle zu verlassen
> Beziehungen: Soziale Anker schaffen und pflegen
> Zukunft: Realistische Ziele setzen und Chancen ergreifen

Förderung des Kohärenzsinns
> Überdauerndes und dynamisches Gefühl des Vertrauens in die eigene körperliche Fitness stärken
> Wahrnehmen der eigenen Situation und der Defizitbereiche
> Erkennen, wo Veränderungsbedarf besteht

Files: