print logo
- Anzeige -
13.12.2016 - 13.12.2016 | München | Seminar

Persönlichkeitsprofile, Selbstbewusstsein & Selbstwertgefühl, Stimme & Körpersprache, Wirkungsvolle Kommunikationstechniken im Detail

Kommentar (z.B. Halle und Standnummer)
In diesem Seminar werden die Inhalte aus einer Mischung aus Vortrag & Übungen vermittelt.

Persönlichkeitsprofile – das Sozialverhalten anderer besser einschätzen lernen
> Andere richtig einschätzen lernen – Männer, Frauen, Geschäftspartner, Mitarbeiter
> Selbstbild/ Fremdbild-Analyse

Ihr Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl
> Analyse: Ihre derzeitige Rolle zwischen Chef und Außenwelt
> Analyse: Ihre Stärken, ihr Schwächen – Nutzen Sie Ihre Begabungen
> Im Auftrag des Chefs charmant und stark: mit mentaler Stärke und Selbstmotivation den Schweinehund überwinden und auch schwierige Situationen meistern
> Überarbeiten Sie Ihr Selbstbild und Ihre Position als rechte Hand des Chefs und werden Sie zur echten Stütze für Ihren Vorgesetzen

Die Wirkung Ihrer Stimme und Ihrer Körpersprache
> Verständnis Stimme – Unterschied zwischen Männern und Frauen
> Richtig Sprechen – Stimmlage, Sprechtempo, Lautstärke, Pausen, Atmung
> Stärken Sie Ihre Stimme und steigern Sie Ihre Selbstsicherheit und Ihr Durchsetzungsvermögen
> Eigene Körpersprache verstehen, optimieren und gezielt einsetzen

Wirkungsvolle Kommunikationstechniken im Detail – Tipps und Tricks
> Nutzen Sie die Macht der Sprache – bewusste Wortwahl
> Aktives Zuhören will gelernt sein
> Wie Sie im Gespräch Ihr Ziel verfolgen und erreichen
> Positiv formulieren und überzeugend argumentieren

Mit Stärke und Charme im Namen Ihres Chefs
> Anweisungen Ihres Vorgesetzen klar und sympathisch weitergeben
> Termine und Vereinbarungen einfordern und „controllen“
> Umgang mit Kunden, Geschäftspartnern und Kollegen
> Umgang mit Kritik – lernen Sie dazu
> Lernen Sie Techniken zur Überspielung von Unsicherheit
> Ruhig, aber bestimmt – der Umgang mit schwierigen Zeitgenossen
> Psychologie der Konflikte und Konflikte lieben lernen
> Ein charmantes „Nein“ und dabei bleiben
> Ihr Belastungsprotokoll – Was wird Ihnen wann zu viel, was können Sie dagegen tun?, Entspannungstechniken