print logo
- Anzeige -
03.09.2018 - 03.09.2018 | Berlin | Seminar

Kompaktkurs Veranstaltungssicherheit für Betreiber, Veranstalter, Agenturen, Dienstleister, Eventmanager

Kommentar (z.B. Halle und Standnummer)
In den verschiedenen Regelwerken für Veranstaltungseinrichtungen wie Bauordnung oder Versammlungsstättenverordnung (VStättVO) sowie weiteren Rechtsvorschriften ist festgelegt, welche gesetzlichen Anforderungen an Agenturen, Veranstalter, Betreiber und das aufsichtsführende Personal gestellt werden.

Das Seminar vermittelt Ihnen grundlegendes Wissen, um als zertifizierte unterwiesene Person – in Zusammenarbeit mit einem Verantwortlichen für Veranstaltungstechnik – Veranstaltungen sicher zu planen und durchzuführen sowie Sicherheitsmängel zu eruieren. Sie lernen neben den gesetzlichen Anforderungen und Vorschriften wichtige Gefahrenpotentiale kennen, erhalten praktische Tipps zur Bewertung von Risiken und Gefahren.

Abschluss: Sachkundenachweis - Zertifikat

Inhalte (Auszug):
• Leitung und Aufsicht in Veranstaltungen
• Arbeitsschutz und Unfallverhütung sowie Schutzziele der VersammlungsstättenVO
• Grundlegende Betriebsvorschriften der VStättVO (Betreiberpflichten, Pflichten des Verantwortlichen)
• Unfallverhütungsvorschrift BGV C 1 - "Veranstaltungs- und Produktionsstätten für szenische Darstellung"
• Grundlegende Bauvorschriften der VStättVO (Bestuhlungspläne, Abstände, Fluchtwege)
• Erkennen von Gefährdungen und Erarbeitung von Schutzmaßnahmen
• Zusammenarbeit mit dem Verantwortlichen für Veranstaltungstechnik

Verlauf: Der Kompaktkurs dauert zwei Tage. Zu einzelnen Themen werden Planungsübungen durchgeführt.

Vorteil: Bei ausgewählten Lehrgängen bieten wir Ihnen Buchungsvorteile an: Frühbucherbonus, Vielbuchervorteil, Treuebonus oder Partnerrabatt - die Übersicht unseres Vorteilsprogramms finden Sie unter www.studieninstitut.de/studieninfos.

Alle Informationen zum Kompaktkurs gibt es hier.

Files: