print logo

23.09.2021 - 23.09.2021 | Sonstiges

Am 23. September feiert die Digitalindustrie zum ersten Mal das Meta Festival. Mit dabei sind Größen wie Philipp Westermeyer, Tarek Müller und Artjem.

Kommentar (z.B. Halle und Standnummer)

Wer würde mittlerweile nicht sofort jedes Webinar gegen ein physisches Networking-Event aus der Vor-Corona Zeit eintauschen? Die Digitalbranche hat sich in den letzten 1,5 Jahren tapfer durch die Online-Messen geklickt und sich im Anschluss von der “Zoom-Fatigue” gebeutelt auf die Couch geschleppt. Es schien bisher unmöglich, die Energie physischer Events in einem digitalen Format einzufangen.

Die Digitalagentur Dept sieht die Lösung in der Kreation eines Erlebnisses, das die Besuchenden in den Mittelpunkt stellt und ruft gemeinsam mit dem Virtual Experience Anbieter Journee das Meta Festival ins Leben. Neben hochkarätigen Panel-Talks, spannenden Masterclasses, 3D Brand Experiences und ausgelassenen Live-Performances hält das Meta Festival 2021 vor allem eines bereit: ein völlig neu gedachtes Event-Erlebnis. 

Wie beeinflusst Technologie unser Liebesleben und müssen wir jetzt alle NTFs kaufen?

Auf der Mainstage des Meta Festivals trifft sich das Who is Who der Digitalbranche, um über Trends aus Marketing, Technologie und Commerce zu diskutieren: Wie werden wir zukünftig leben und arbeiten, wenn die physische und digitale Welt immer weiter verschwimmen? Welchen Einfluss hat Technologie auf unser von Sex- und Liebesleben? Und wie beeinflussen unser neues Ownership-Verständnis und digitale Währungen die E-Commerce Branche?  Neben Branchengrößen wie Philipp Westermeyer (CEO, OMR), Tarek Müller (CEO, About You), Oliver Lange (Head of H&M beyond), Artjem Weissbeck (Founder & Co-CEO, charles) und Thomas Chabin (Country Manager Germany, Deezer) sind auch absolute Spezialist:innen ihre Gebiets mit dabei, wie beispielsweise Finn Age Hänsel (Founder & CEO Sanity Group), Torge Schwand (NFT-Experte) und Bonny Lang (Creator, OnlyFans), sowie Vertreter von Tech-Riesen Facebook und Epic Games.

Auf der Partnertage informieren Innovationstreiber wie Mollie, Zendesk, Optimizely, commercetools, Fivetran und Ryte über die neuesten Tech-, MarTech- und Data-Lösungen. Innerhalb von parallelen Fokus Tracks können sich die Besuchenden auf praxisorientierte Masterclasses mit aktuellen Best Practices aus allen Branchen freuen.

Gaming-Technologie für das ultimative Event-Erlebnis von überall

Zentraler Treffpunkt des Festivals ist eine digitale Plattform, die den Gamern unter euch bekannt vorkommen sollte. Für das ultimative virtuelle Event-Erlebnis setzen die Veranstalter auf eine fotorealistische 3D-Experience auf Basis der Unreal-Engine. Besuchende schlüpfen in die Haut individuell anpassbarer Avatare und und entdecken so ganz einfach “zu Fuß” das virtuelle Festival-Gelände. Durch die direkte Verknüpfung von Social Media Profilen sowie unterschiedlichen Chat- und Voice-Chat Funktionen können sich digitale Pioniere, Expert:innen und aufstrebende Talente aus der Digitalindustrie austauschen und vernetzen.

Neben der digitalen Plattform komplettiert ein exklusives physisches Event in Berlin mit geladenen Gästen die übergreifende Experience.

Josephine Gerves, Director Marketing & Business Development Dept Deutschland und Co-Initiatorin des Festivals: „Bisherige Versuche, die typisch physischen Networking-Mechaniken 1:1 in die virtuelle Welt zu übertragen, sind gescheitert. Aber genau da liegt der Fehler. Mit dem Meta Festival stellen wir sinnvolle Begegnungen wieder in den Mittelpunkt und haben eine neuartige Experience erschaffen, die Menschen dort abholt und begeistert, wo sie sind – zu Hause am Laptop, unterwegs mit dem Smartphone oder eben live.” 

Thomas Johann Lorenz, Co-Founder Journee und Mitveranstalter des Meta Festivals: „Wir vermissen Geschwindigkeit und Mut – wir wollen dem etablierten Messe- und Konferenzmarkt zeigen, was heute schon geht und damit Innovationsdynamiken lostreten.”

Let's get that Festival-Feeling started

Das Meta Festival feiert Technologie und die unendlichen Möglichkeiten, die das Metaversum für Marken und Unternehmen bereithält. Vorreiter:innen wie die Sports Fashion Marke Bogner sind mit dabei und zeigen beispielsweise, wie Virtual Fashion und Digital Clothing schon heute die Realität der Modeindustrie verändern. Besuchende haben die Möglichkeit in exklusive 3D Markenwelten einzutauchen und aktuelle Trends hautnah zu erleben.

Zusätzlich sorgen Live-Performances von up- and coming Künstler:innen für Stimmung und das echte Festival-Feeling.