print logo
- Anzeige -
03.07.2013 - 03.07.2013 | Stuttgart

Wie lassen sich Ersatzteilkataloge aber möglichst aufwandsarm erstellen und optimal für internationale Märkte übersetzen?

Kommentar (z.B. Halle und Standnummer)
Ersatzteilkataloge sind bei vielen global agierenden Unternehmen zentrales Vertriebsinstrument im Aftersales-Bereich. Wie lassen sich Ersatzteilkataloge aber möglichst aufwandsarm erstellen und optimal für internationale Märkte übersetzen? In diesem Webinar zeigt zunächst Robert Schäfer von der CATALOGcreator GmbH, wie die Erstellung eines Katalogs aus den vorhandenen Daten eines ERP-Systems funktioniert. Im zweiten Teil demonstriert Jörg Drescher dann wie einfach XML-Daten aus CATALOGcreator mit SDL Trados Studio übersetzt werden können – sogar mit strukturierter Ergebnisvorschau.

Als eines der europaweit führenden Ersatzteilkatalog-Systeme ermöglicht der CATALOGcreator® die einfache und schnelle Erstellung mehrsprachiger Ersatzteilkataloge im Druck-, CD/DVD- und Online-Format. Katalogdaten stellen jedoch besondere Anforderungen an die Übersetzung - meist müssen nur einzelne Datensätze übersetzt werden, selten gesamte Dokumente. Hierfür bietet CATALOGcreator® ein spezielles XML-Format an. Mit SDL Trados Studio, der führenden Desktop-Übersetzungssoftware, können XML-basierende Dateiformate grundsätzlich einfach und sicher übersetzt werden. Für den CATALOGcreator® hat SDL eine maßgeschneiderte Dateitypdefinition erstellt, die für eine optimale Bearbeitung sorgt und die Anzeige relevanter Zusatzinformationen ermöglicht. Im Ergebnis kann eine besonders hohe Produktivität bei der Erstellung mehrsprachiger Produktinformationen erreicht werden.

Über Catalog Creator: Die CATALOGcreator GmbH ist einer der führenden Lösungsanbieter und ein zuverlässiger Partner im Bereich professionelle Ersatzteilkatalog-Software. Mit der Software CATALOGcreator® können elektronische Ersatzteilkataloge manuell bis vollautomatisch aus einem führenden ERP- oder PLM-System erstellt und für Web, CD/DVD oder als druckbares PDF publiziert werden. Die Daten werden strukturiert dargestellt und können mit Hilfe von 2D Zeichnungen und 3D Modellen identifiziert werden.

Über die Referenten:

Robert Schäfer, Geschäftsführer TID Informatik. Robert Schäfer war nach seinem Studium der Informatik an der TU München einige Jahre bei Siemens in der Softwareentwicklung tätig. Seit 1992 ist er Geschäftsführer und Inhaber der TID Informatik GmbH und CATALOGcreator GmbH. Schwerpunkte: elektronischer Ersatzteilkatalog und Service-Informationssysteme.

Jörg Drescher, Business Consultant, seit 2008 erfolgreich für SDL Language Technologies und für viele Kunden in Deutschland und der Schweiz tätig. Seit 1999 ist Herr Drescher auf die Einführung von XML-basierten Redaktionssystemen spezialisiert. Seit 2008 besteht seine Spezialisierung in der Prozessberatung zur Einführung von Workflow- und Translation-Management-Systemen. Als Informationswissenschaftler befasst sich Herr Drescher mit Themen zu semantischen Suchtechnologien.

Die Teilnahme am Webinar ist kostenlos.
Datum: 10.07.2013
Uhrzeit: 10.00 - 11.00 Uhr
Anmeldung: http://www.sdl.com/de/events/lt/webinars/2013-07-03-catalogcreator-und-sdl-trados-studio.html