print logo
- Anzeige -
22.05.2014 - 22.05.2014 | Stuttgart

Dieses Seminar erklärt typische Mechanismen von Shitstorms. Anhand diverser Praxisbeispiele werden Krisenmechanismen im Social Web aufgezeigt.

Kommentar (z.B. Halle und Standnummer)
Harsche Kritik, Empörungswellen und unsachliche Kommentare im Internet können Unternehmen über Nacht öffentlich in die Schusslinie katapultieren. Der Druck, der auf den Verantwortlichen lastet, steigt in Windeseile. Viele geraten in Panik – vor allem dann, wenn das Thema in der Breite diskutiert wird und sich die ersten Kunden zurückziehen. Ob die Kritik berechtigt oder unberechtigt ist, spielt dabei keine Rolle: Es bleibt immer etwas hängen. Dieses Seminar erklärt typische Mechanismen von Shitstorms. Anhand diverser Praxisbeispiele werden Krisenmechanismen im Social Web aufgezeigt und Wege erläutert, wie man Schlüsselbotschaften entwickeln, zielsicher agieren und die Reputation schützen kann.

Referentin: Susanne Kleiner, MSc, www.susanne-kleiner.de, München

Programm:
• Beispiele von Empörungswellen im Netz
• Dos and Don'ts der Online-Kommunikation in der Krise
• Umgang mit berechtigter und unberechtigter Kritik
• Entwicklung einer Kommunikationsstrategie im Netz und ihre Relevanz für die gesamte Unternehmenskommunikation
• Planspiel, Präsentation und Diskussion

Mehr Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter http://innovation.mfg.de/de/veranstaltungen/shitstorm-im-social-web-strategische-krisen-pr-im-netz-1.23542.