print logo

11.12.2020 - 11.12.2020 | online | Webinar

Webinar mit Dr. Jens Eckhardt

Kommentar (z.B. Halle und Standnummer)

11. Dezember 2020, 10:00 Uhr - 11:30 Uhr

Die Rechtsprechung hat deutliche Anforderungen an den Pflichtinhalt und die Nachweisbarkeit von Werbe-Einwilligungen herausgearbeitet. Die DS-GVO hat diese Anforderungen verschärft in den Fokus gerückt. Nun drohen auch scharfe Bußgelder bei Missachtung.

 

Dauer: 90 Minuten inkl. Fragerunde

 

Die Themenschwerpunkte des Webinars:

  • Wie und wie lange muss die Einwilligungserklärung gespeichert werden?
  • Wie kann eine Einwilligung nachgewiesen werden?
  • Wie oft darf man E-Mails verschicken?
  • Gilt die Einwilligung auch nach einer Adressänderung?
  • Dürfen außer der E-Mail-Adresse weitere Pflichtfelder eingefügt werden?
  • Ist eine mündliche Einwilligung rechtsgültig?
  • Müssen Einwilligungen immer mit Double-Opt-in bestätigt werden?
  • Braucht eine Einwilligung auf Papier mit Unterschrift zusätzlich ein DOI?
  • Darf man eine Erinnerung schicken, wenn auf die DOI-Mail nicht reagiert wird?
  • Wie lange darf man die Daten speichern, wenn keine Bestätigung erfolgt?
  • Wann verfällt eine Einwilligung?

 

Die Webinare richten sich an Profis, die mit den Grundregeln des E-Mail-Marketing vertraut sind. Webinarteilnehmer erhalten alle gezeigten Praxisbeispiele und Checklisten als Präsentation vorab. Die Teilnahme am Webinar wird mit einem Zertifikat bestätigt.

 

Einzelpreis: 129,- Euro
Bei der Buchung eines weiteren Webinars oder eines weiteren Teilnehmers erhalten Sie einen Nachlass von 10 Prozent auf das zweite Webinar oder den zweiten Teilnehmer. 

 

Anmelden können Sie sich hier.