print logo

16.04.2020 - 16.04.2020 | online | Webinar

Webinar mit Dr. Jens Eckhardt

Kommentar (z.B. Halle und Standnummer)

16. April 2020, 10:00 Uhr - 11:30 Uhr

Die Rechtsprechung hat deutliche Anforderungen an den Pflichtinhalt und die Nachweisbarkeit von Werbe-Einwilligungen herausgearbeitet. Die DS-GVO hat diese Anforderungen verschärft in den Fokus gerückt. Nun drohen auch scharfe Bußgelder bei Missachtung.

 

Dauer: 90 Minuten inkl. Fragerunde

 

Die Themenschwerpunkte des Webinars:

  • Wie und wie lange muss die Einwilligungserklärung gespeichert werden?
  • Wie kann eine Einwilligung nachgewiesen werden?
  • Wie oft darf man E-Mails verschicken?
  • Gilt die Einwilligung auch nach einer Adressänderung?
  • Dürfen außer der E-Mail-Adresse weitere Pflichtfelder eingefügt werden?
  • Ist eine mündliche Einwilligung rechtsgültig?
  • Müssen Einwilligungen immer mit Double-Opt-in bestätigt werden?
  • Braucht eine Einwilligung auf Papier mit Unterschrift zusätzlich ein DOI?
  • Darf man eine Erinnerung schicken, wenn auf die DOI-Mail nicht reagiert wird?
  • Wie lange darf man die Daten speichern, wenn keine Bestätigung erfolgt?
  • Wann verfällt eine Einwilligung?

 

Die Webinare richten sich an Profis, die mit den Grundregeln des E-Mail-Marketing vertraut sind. Webinarteilnehmer erhalten alle gezeigten Praxisbeispiele und Checklisten als Präsentation vorab. Die Teilnahme am Webinar wird mit einem Zertifikat bestätigt.

 

Einzelpreis: 129,- Euro; ab 3 Terminen: 99,- Euro, Kollegen: 59,- Euro* - Die Rabattierung erfolgt bei Rechnungsstellung.

 

Anmelden können Sie sich hier.