print logo
- Anzeige -
01.09.2015 - 01.09.2015 | Düsseldorf

Die Qualifikation zum kaufmännischen Generalisten für alle Wirtschaftszweige

Kommentar (z.B. Halle und Standnummer)
Die Weiterbildung zum Wirtschaftsfachwirt (IHK) vermittelt Ihnen branchenübergreifendes, betriebswirtschaftliches Wissen für Führungsaufgaben in kaufmännischen Abteilungen. Sie sind somit vielseitig einsetzbar und nicht auf einzelne Branchen und Unternehmensbereiche beschränkt.

Als Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) übernehmen Sie anspruchsvolle kaufmännische Tätigkeiten in den Bereichen Einkauf, Rechnungswesen, Controlling, Marketing, Verkauf, Verwaltung, Organisation und Personalführung von Unternehmen. Sie planen, realisieren und betreuen kaufmännische Projekte, agieren als Berater und Steuermann und sind maßgeblich an der Gestaltung von betriebswirtschaftlichen Prozessen in Unternehmen beteiligt.

Mit dieser Weiterbildung qualifizieren Sie sich zum kaufmännischen Generalisten für alle Wirtschaftszweige.

Abschluss: Geprüfter Wirtschaftsfachwirt (IHK) / Geprüfte Wirtschaftsfachwirtin (IHK)

Zielgruppe: Der Lehrgang richtet sich an Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aller Branchen mit kaufmännischen, organisatorischen oder verwaltenden Aufgaben, die eine führende, kaufmännische Tätigkeit anstreben. Angesprochen sind beispielsweise kaufmännische Sachbearbeiter/innen und Assistenten/innen, Bürokaufleute, Sekretäre/innen und Buchhalter/innen aus allen Branchen und betrieblichen Abteilungen wie Verwaltung, Einkauf, Projektmanagement, Controlling, Personal, Beschaffung oder Logistik.

Voraussetzungen: Es gelten die Zulassungsvoraussetzungen der IHK

Inhalte (Auszug):
Marketing
Vertrieb
Unternehmensführung
Projektmanagement
Mitarbeiterführung und Kommunikation
betriebliches Management
Betriebswirtschaft
Volkswirtschaft
Recht und Steuern
Investition und Finanzierung
betriebliches Rechnungswesen und Controlling
Logistik

Verlauf:
staatlich zugelassener Fernlehrgang
berufsbegleitend über 18 Monate
acht Wochenendseminare, 18 Lehrhefte, ein Webinar

Ausbildereignung: Mit einer weiteren Prüfung können Sie den Ausbilderschein der IHK erlangen.

Gebühren: Die Gebühren betragen 3.780 Euro für die Weiterbildungsdauer und fallen in monatlichen Raten von 210 Euro an. Die Gebühren sind umsatzsteuerbefreit und enthalten unter anderem die Seminarleistung, Seminarskripte, Lehrbriefe und die Freischaltung zum Online-Campus. Gebührenanpassung für weitere Kursdurchgänge vorbehalten.

Frühbucher-Vorteil: 10 Prozent Ermäßigung auf die Kursgebühr bei Anmeldung bis zwei Monate vor Kursstart.

Bildung wird gefördert. Einige Empfehlungen finden Sie unter www.studieninstitut.de/finanzierung-foerderung.

http://www.studieninstitut.de/wirtschaftsfachwirt